Critical Theory Roundtable mit Nancy Fraser: “Contradictions of Capital and Care” (HU Berlin)

Der Lehrstuhl für praktische Philosophie/Sozialphilosophie (Prof. Rahel Jaeggi) der Humboldt-Universität zu Berlin veranstaltet am 28. Oktober 2016 eine Diskussionsrunde mit Nancy Fraser (New School), einer der prominentesten gegenwärtigen Vertreterinnen der Kritischen Theorie. Den Diskussionsauftakt wird Prof. Sabine Hark (TU Berlin) liefern. Um Anmeldung bis 25.10. wird gebeten (workshops.sozialphilosophie@hu-berlin.de). Alle Infos zur Veranstaltung nach dem Klick.

Grundlage der Diskussion wird Nancy Frasers derzeitiges Projekt und ihr kürzlich veröffentlichter Artikel zum Thema „Contradictions of Capital and Care“ sein. In diesem vertritt Nancy Fraser die These, dass sich kapitalistische Gesellschaften dadurch auszeichnen, dass in diesen einerseits soziale Reproduktion (Care) eine Bedingung für die Möglichkeit fortwährender Kapitalakkumulation darstellt und andererseits die Orientierung an unbegrenzter Kapitalakkumulation die Prozesse der sozialen Reproduktion – und somit der Bedingungen der Kapitalakkumulation selbst – destabilisiert. In dieser widersprüchlichen Tendenz kapitalistischer Gesellschaften sieht Nancy Fraser die „Crisis of Care“ begründet.

Sabine Hark, Professorin an der TU Berlin und Leiterin des Zentrums für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, wird Nancy Frasers Position kommentieren, bevor die Diskussionsrunde für alle Teilnehmer*innen geöffnet wird. Die Veranstaltung ist der Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe, einem „Critical Theory Roundtable“, in dem wir uns regelmäßig über neuere Entwicklungen innerhalb des Diskussionszusammenhangs der Kritischen Theorie(n) verständigen wollen. Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung ist kein Vortrag; Kommentar und Diskussion finden auf Grundlage des vorher versendeten Textes statt. Die Texte werden an die angemeldeten Teilnehmer*innen verschickt.

Zeit: 28.10.2016, 18-20h

Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Senatssaal

Anmeldung bis zum 25.10. unter: workshops.sozialphilosophie@hu-berlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.