CfA: Promotionsstelle in Utrecht (100%)

Am Institut für Philosophie und Religionswissenschaften der Universität Utrecht ist zum 1. März 2023 eine Promotionsstelle (100%, 4 Jahre) zum Thema ‚Resisting Class-based Domination‘ ausgeschrieben, die auch für Politische Theoretiker:innen interessant sein dürfte: Sie ist Teil des NWO-finanzierten Projektes ‚Theorizing Freedom from Below‘ unter der Leitung von Dorothea Gädeke und richtet sich insbesondere an Bewerber:innen mit einem besonderen Interesse an Sklaverei und Widerstand, Republikanismus und der Arbeiterbewegung. Bewerbungen in englischer Sprache werden bis zum 2. Januar 2023 angenommen. Mehr Infos zur Stelle und zum Bewerbungsverfahren findet ihr hier.

Weiterlesen

CfA: Wissenschaftliche Assistent/in oder Oberassistent/in (Luzern)

Am Philosophischen Seminar der Universität Luzern ist zum 01. Februar 2023 oder nach Vereinbarung eine Stellle als wissenschaftliche Assistent/in oder Oberassistent/in (50%) in den Bereichen Politische Philosophie, Sozialphilosophie und/oder Praktische Philosophie (Prof. Dr. Martin Hartmann) ausgeschrieben. Es handelt sich um eine wissenschaftliche Qualifikationsstelle mit einer befristeten Anstellungsdauer von 5 Jahren. Bewerbungsfrist ist der 15. Dezember 2022. Alle weiteren Infos zur Stelle und zu den Bewerbungsmodalitäten findet ihr hier.
 

Weiterlesen

CfA: Justitia Fellowships (Frankfurt)

Das Justitia Center for Advanced Studies schreibt für das akademische Jahr 2023/24 bis zu drei Fellowships in Politischer Theorie/Philosophie aus. Bewerber*innen sollten – neben einer abgeschlossenen Dissertation in politischer Theorie oder Philosophie – ein besonderes Interesse an Fragen der Gerechtigkeits- Demokratie- oder Vertrauenstheorie mitbringen. Bewerbungen können bis zum 31.01.2023 auf Englisch in einem PDF-Dokument an sekretariat.forst@soz.uni-frankfurt.de geschickt werden. Alle weiteren Infos findet ihr im PDF.

Weiterlesen

CfA: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (65%) in Lüneburg

An der Professur für Kultursoziologie (Andrea Kretschmann) der Leuphana Universität Lüneburg ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in ausgeschrieben. Da die Stelle in einem MWK-Projekt zum Thema „Alltag im Dissens: Eine Studie zum Gebrauch (imaginären) Rechts von Reichsbürger*innen“ angesiedelt ist, dass die Rolle des Rechts als Medium für politische bzw. subkulturelle Praktiken am Beispiel der „Reichsbürger“ untersucht, sind auch Politische Theoretiker*innen ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen. Genauere Infos findet ihr hier. Bewerbungsschluss ist schon in zwei Wochen!

Weiterlesen

CfA: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (PostDoc) in Freiburg

An der Professur für Epistemology and Theory of Science (Frieder Vogelmann) am University College Freiburg ist die Stelle eines*r Wissenschaftlichen Mitarbeiter*in zu besetzen. Die Denomination der Professur sollte Politische Theoretiker*innen nicht abschrecken: Gesucht wird jemand mit Interesse an politischer Epistemologie als Verschränkung von Sozialphilosophie und politischer Philosophie mit Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie. Bewerbungsfrist ist der 22.12.2022. Alle weiteren Infos findet ihr hier. 

 

Weiterlesen

Essay-Preis 2023 des Jakob-Fugger-Zentrums

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens lobt das Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg für das Jahr 2023 einen Essay-Preis aus. Prämiert werden ein deutschsprachiger und ein ukrainischsprachiger Essay mit einem Preisgeld von jeweils EUR 10.000. Beantwortet werden soll die folgende Preisfrage: „Wieviel Gewalt benötigt die Demokratie, wieviel Gewalt verträgt sie?“

Vor dem Hintergrund der Zeitereignisse sind zwei Sprachen zulässig, das Deutsche sowie das Ukrainische, das heißt, ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit können Beitragende das Exposé und den Essay entweder auf deutsch oder auf ukrainisch verfassen. Interessent*innen werden gebeten, bis zum 15.01.2023 eine dreiseitige Ideenskizze einzureichen und werden dann auf dieser Grundlage aufgefordert, einen – nicht anderweitig publizierten – Essay im Umfang von 40-50 Seiten bis zum 30.6.2023 zuzusenden. Die Textgattung des Essays wird dabei sehr weit verstanden, auch ungewöhnliche Formen sind willkommen. Beitragende können aus allen Bereichen der Wissenschaften, der Publizistik und der Literatur kommen. Die ausführlichen Informationen finden sich hier.

Das Jakob-Fugger-Zentrum ist das Center for Advanced Studies im Bereich der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften an der Universität Augsburg und fördert eine transnational und interdisziplinär ausgerichtete Forschung ihrer Mitglieder. Der Essay-Preis ausgeschrieben mit dem Ziel, eine breite Debatte zum Thema anzuregen.

 

 

Weiterlesen

CfA: Zwei Doktorand*innenstellen und eine PostDoc-Stelle am Hamburger Institut für Sozialforschung

Am Hamburger Institut für Sozialforschung und in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Rechtssoziologie der Universität Bern sind im Forschungsprojekt ‚Sociology of Law‘ insgesamt drei Stellen ausgeschrieben, welche auch für Politikwissenschaftler*innen offen sind: Zwei Doktorand*innenstellen (65%) und eine PostDoc-Stelle (100%). Die Stellen sind zum 01.02.2023 zu besetzen und auf drei Jahre befristet.

Die Forschungsgruppe ist interdisziplinär ausgerichtet und setzt sich (herrschafts-)kritisch mit Ideen des Rechts und verschiedenen Rechtspraktiken auseinander und ist somit auch für Politiktheoretiker*innen interessant.

Alle Infos weiter unten oder auf der Webseite des HIS.

 

(mehr …)

Weiterlesen

CfA Volontariate am Ernst-Bloch-Zentrum

Im Ernst-Bloch-Zentrum der Stadt Ludwigshafen am Rhein sind zum 01.02.2023 zwei Stellen für wissenschaftliche Volontär*innen zu besetzen. Eine Stelle hat dabei den Schwerpunkt „Bildung“, die andere den Schwerpunkt „Wissenschaft“. Zu den Aufgaben gehören im zweiten Fall z.B. die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen oder die Unterstützung bei der Redaktion und dem Lektorat von Publikationen. Voraussetzung ist in beiden Fällen ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Detaillierte Informationen zu den zu besetzenden Stellen sind auf der Homepage des Ernst-Bloch-Zentrums sowie auch hier („Bildung“) und hier („Wissenschaft“) zu finden.

Weiterlesen