Konferenz und Vortrag zu Fragen der Globalen Gerechtigkeit in Berlin

Zwei spannende Veranstaltungen finden in den nächsten Wochen am WZB in Berlin statt: Zum einen, am 12. und 13. Juli, eine Konferenz zum Thema „Cosmopolitan Conditions for Legitimate Sovereignty“. Neben den Organisatoren Mattias Kumm und George Pavlakos sind unter anderem Andrea Sangiovanni, Stefan Gosepath und Mathias Risse dabei. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

Zwei Tage später (15. Juli) diskutiert Mathias Risse dann am selben Ort Fragen der Immigration und territorialen Rechte. Sein Vortrag mit dem Titel „Taking up Space on Earth: Theorizing Territorial Rights, the Justification of States and Immigration from a Global Standpoint“ beginnt um 13 Uhr. Informationen hierzu sind in diesem Flyer zu finden.

Weiterlesen

Zwei Postdoc-Stellen in Zürich

Am Ethik-Zentrum der Universität Zürich (u.a. Heimat des großartigen Ethik-Podcasts „Hinterfragt„) sind zwei Postdoc-Stellen im Bereich „Ethics, Justice and Global Issues“ ausgeschrieben. Es handelt sich dabei um sog. Netzwerkstellen, deren Ziel es wohl ist, Forschungsverbünde im (weit gefassten) Bereich der globalen Ethik bzw. Gerechtigkeit aufzubauen. Erwartet wird auf jeden Fall eine Promotion mit Bezug zur Ethik, eine klare disziplinäre Eingrenzung ist der Ausschreibung jedoch nicht zu entnehmen. Die Laufzeit der Stellen ist auf drei Jahre (2014-2016) befristet. Deadline für Bewerbungen ist der 30.06.2013. Alle weiteren Details finden sich hier.

Weiterlesen

Roundtable in Hamburg: „Towards a Critical Theory of Transnational Justice”

Für den 10. Juni laden die Herausgeber der Zeitschrift „Global Constitutionalism“ zu einer Diskussionsrunde ein, die sich dem Thema „Towards a Critical Theory of Transnational Justice” widmet. Neben den Herausgebern Mattias Kumm, Anthony F. Lang Jr., Miguel Poiares Maduro, James Tully und Antje Wiener wird auch Rainer Forst mit dabei sein. Moderiert wird die Veranstaltung von Max Steinbeis, der unter anderem schon seit einiger Zeit den Verfassungsblog betreibt. Mehr Details zum Programm und zur Anmeldung gibt es hier als pdf.

Update: Es gibt nun das Video der Veranstaltung auf Lecture2Go der Uni Hamburg, und zwar hier (Danke für den Hinweis an Sassan Gholiagha!).

Weiterlesen

CfP: St Anthony’s International Review (STAIR) Ausgabe zu „Thinking Beyond the State“

Das St Anthony’s International Review (STAIR) bittet für seine Ausgabe zum Thema „Thinking Beyond the State: Redistribution, Responsibility, and Response-ability“ um Einsendungen von Artikeln. Bis zum 1. Juni sollten Abstracts von 500 Wörtern eingereicht werden, die dann begutachtet werden. Bei Annahme sind die vollständigen Artikel von bis zu 6000 Wörtern bis zum 1. September einzureichen. Mehr Informationen erhaltet Ihr wie immer nach dem Klick. (mehr …)

Weiterlesen

Postdoc-Stelle an der TU Darmstadt

Miriam Ronzoni  sucht im Rahmen ihrer Sofja Kovalevskaja Forschungsgruppe, die am Institut für Politikwissenschaft der TU Darmstadt angesiedelt sein wird, für die nächsten fünf Jahr einen Postdoc. Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Frage, inwiefern die gegenwärtige Weltordnung die Problemlösungskapazitäten von Staaten herausfordert und welche normativen Probleme damit einhergehen. Weitere Infos zum Stellenprofil und den geforderten Bewerbungsunterlagen findet ihr hier.

Weiterlesen

Workshop: Justice and Legitimacy in Global Governance (St. Gallen)

Am 13. und 14. September findet an der Universität St. Gallen ein Workshop zu Gerechtigkeit und Legitimation in Global Governance statt. Auf dem von Andrew Walton organisierte Workshop wird es unter anderem Beiträge von Sofia Näsström zu Demokratieanforderungen, Miriam Ronzoni zu transnationalem politischen Handeln und Leif Wenar zum (Mis-)Governance geben. Wer teilnehmen will, findet hier oder unter dem Strich alle Informationen. Eine Anmeldung ist erforderlich. (mehr …)

Weiterlesen