Solidarität über Grenzen hinweg? Die Kritik des Globalen und das reflexive Potenzial gemeinsamer Praxis

— Nach dem starken Plädoyer von Brigitte Bargetz, Alexandra Scheele und Silke Schneider für feministische Perspektiven gerade auch auf umkämpfte Solidaritäten, blickt Felix Anderl im vorletzten Beitrag unserer Solidaritäts!?-Debatte heute auf den potentiell expansiven Charakter der Solidarität im globalen Horizont. —

“Das Eins hat schlechthin nur Wahrheit als viele Eins.“ (Karl Marx)

 Solidarität hat etwas Expansives. Sie reicht einer Gegenüber die Hand und erwirkt damit eine Einheit, die zuvor nicht bestand. Ihr Horizont ist globale Gerechtigkeit. Dies lässt sich gut an Institutionen wie dem Weltsozialforum zeigen, aber auch an der Entwicklungspolitik oder der Erweiterungspolitik der Europäischen Union, die auf dem Versprechen aufbaut(e), dass es – durch europaweite solidarische Politik – allen Europäerinnen einmal so gut gehen würde wie jenen im „Kerneuropa“. Dass dies nicht nur die leere Rhetorik eines neoliberalen Clubs war, zeigt sich etwa in der Verwendung von Solidarität in der Kritischen Theorie. Hauke Brunkhorst (1997, ähnlich Fraser) definiert Fortschritt als die Ausweitung der Solidarität unter Freunden auf die Solidarität mit Fremden. Die Verallgemeinerung der Solidarität in diesem Zusammenhang ist ein Prozess, in dem sich der Kreis derer, für die wir mitfühlend und verantwortlich sind, sukzessive erweitert. (mehr …)

Weiterlesen

CfP: Jahrbuch Praktische Philosophie in globaler Perspektive

Das Jahrbuch Praktische Philosophie in globaler Perspektive ruft für die Edition 2020 zur Einsendung von Beitragsvorschlägen auf. Bis zum 1. September 2019 können Beiträge im Umfang von 6000-8000 Wörtern aus den Bereichen der Politischen Philosophie, der Moral-, Sozial- und Rechtsphilosophie sowie aus den Nachbardisziplinen (Soziologie, Psychologie, Kultur-, Politik-, Umwelt-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften), die sich dezidiert mit globalen Fragen befassen, eingereicht werden. Der Schwerpunktteil in 2020 ist dem Thema „Normativität jenseits von Grenzen“ gewidmet. Alle Infos zum Jahrbuch und dem aktuellen Call findet ihr hier als PDF oder auf der Webseite.

Weiterlesen

Tagung „New Directions in Global Justice“ (FU Berlin)

An 6. und 7. Dezember 2018 findet an der FU Berlin die Tagung „New Directions in Global Justice“ statt. Die internationale Tagung verfolgt das Ziel, politische Theoretiker*innen und Philosoph*innen, die im Bereich globale Gerechtigkeit forschen, mit empirisch arbeitenden Kolleg*innen ins Gespräch zu bringen. Dabei soll es insbesondere um die Frage gehen, wie Gerechtigkeit historisch und gegenwärtig konzeptualisiert, institutionalisiert und praktiziert werden kann. Die Konferenz wird gemeinsam von der Kolleg-Forschergruppe „Justitia Amplificata“ (FU Berlin und Goethe-Universität Frankfurt) und der Forschungsgruppe Globale Gerechtigkeit am Yan P. Lin Centre (McGill University, Montreal) organisiert.

Interessierte sind herzlich eingeladen, alle Informationen zu der Tagung finden sich hier.

Weiterlesen

Mitarbeiterstelle (50%) am Zentrum für Globale Fragen

I hurried into AWS-SYSOPS certification dumps the local department store to grab1 some last minute Chirsmas gifts. AWS-SYSOPS certification dumps I looked at all 100-105 Practice Test the people and grumbled2 to myself. I would be in here forever and I just Examguideview had so much to do. Chirsmas was beginning 100-105 Practice Test to AWS-SYSOPS certification dumps become such a drag. I Examguideview kinda wished Itcertguide that I could just sleep through Chirsmas. But I hurried the best I could through all the people to the toy department. Once again I kind of mumbled3 to myself at the prices of all these toys, and wondered if the grandkids would even play whit4 200-125 ccna pdf them. I found myself in the doll aisle5. Out of the corner of my CISSP pdf eye I saw a little boy about 5 holding a lovely doll.He kept touching6 her AWS-SYSOPS certification dumps hair and he held her so gently. I could not seem to Examguideview help myself. Examguideview 100-105 Practice Test I just kept loking over at the little boy and wondered who Examguideview the doll AWS-SYSOPS certification dumps was for. I watched him turn to a woman CISSP pdf and he 200-125 ccna pdf called his aunt by name and said, „Are 200-125 ccna pdf 70-533 dumps you sure I don’t have enough money?“ She replied a bit impatiently, „You know that you don’t have enough 100-105 Practice Test money for it.“ The aunt told the little boy Itcertguide not to go anywhere 200-125 ccna pdf that she had to go and 100-105 Practice Test CISSP pdf get some other things 70-533 dumps and would be back in a Examguideview few minutes. And then she 70-533 dumps left the aisle. The boy continued to 70-533 dumps hold the doll. After a bit I asked the boy who the doll was for. He said, „It is the 200-125 ccna pdf doll my sister wanted so badly for Chirsmas. 70-533 dumps AWS-SYSOPS certification dumps She just knew that Santa would bring it. „I told him that maybe Santa was going to bring it . He said, „No, Santa can’t go where my sister is…. I have to give the doll Itcertguide to my Mama to take to her. Examguideview 100-105 Practice Test „I asked him where his siter was. He looked at AWS-SYSOPS certification dumps me with Itcertguide the saddest eyes and said, „She was gone CISSP pdf to be with Jesus.

My Daddy 100-105 Practice Test 200-125 ccna pdf says that Mamma is going to have to Examguideview go be with her.“ My heart nearly stopped beating. Then the boy looked at me again and said, „I told my AWS-SYSOPS certification dumps Daddy to tell my Mama AWS-SYSOPS certification dumps not to go yet. I told him to tell her to wait till I got Itcertguide back from the store.“ Then he asked me if Itcertguide i AWS-SYSOPS certification dumps wanted to see his picture. I Examguideview told him I’d love to. He pulled out some picture he’d had taken at 100-105 Practice Test the front of the store. He said, „I want my Examguideview 200-125 ccna pdf Mama to take this with 100-105 Practice Test her so the CISSP pdf dosen’t AWS-SYSOPS certification dumps ever forget me. I love my Mama so very much and I wish she dind not have to leave me.But Daddy AWS-SYSOPS certification dumps says she will need to Itcertguide be with my sister.“ I saw that Itcertguide the little boy had lowered his head and Examguideview had grown so 70-533 dumps qiuet. While he was not 70-533 dumps looking I reached into my purse and pilled 70-533 dumps 70-533 dumps out a handful of bills. I asked the little boy, „Shall CISSP pdf we count that miney one 100-105 Practice Test more time?“ He grew excited and said, „Yes,I just know it has to be enough.“ So I slipped my money in 100-105 Practice Test with his CISSP pdf and we began to count CISSP pdf it . Of course it was plenty for the AWS-SYSOPS certification dumps doll. He softly CISSP pdf said, 70-533 dumps „Thank you Jesus for giving me enough Itcertguide money.“ Then 200-125 ccna pdf the boy said, „I 70-533 dumps just asked Jesus Itcertguide to give me enough money 100-105 Practice Test to buy this 70-533 dumps 100-105 Practice Test doll so Mama can CISSP pdf take it with her to give my sister. And Itcertguide he 100-105 Practice Test heard my prayer. I wanted to 200-125 ccna pdf CISSP pdf ask him give for enough to buy 100-105 Practice Test my Mama a white rose, but I didn’t ask him, Itcertguide but he gave me enough to buy the doll and Itcertguide a rose for my Mama. She loves white rose 200-125 ccna pdf so CISSP pdf much. „In a few minutes the aunt came Itcertguide back and I wheeled Examguideview my cart 200-125 ccna pdf away. I could Itcertguide not keep 70-533 dumps from thinking 70-533 dumps about 200-125 ccna pdf the Examguideview little boy as I 70-533 dumps CISSP pdf Itcertguide AWS-SYSOPS certification dumps finished my shoppong in a ttally different spirit than when I AWS-SYSOPS certification dumps had started. And I kept remembering a story I had seen in the newspaper several days earlier about a drunk driver hitting a car and Examguideview killing7 a little girl and the Mother was in serious condition. The family was deciding CISSP pdf on whether to remove the AWS-SYSOPS certification dumps life support. Now surely 200-125 ccna pdf this little boy did 200-125 ccna pdf not belong with that story.Two days Examguideview later I read in the paper where the family had disconnected the life Examguideview support and the young woman had died. I could not forget the little 100-105 Practice Test boy and just kept wondering if the two were somehow connected. Later that day, I could not help 200-125 ccna pdf myself and I went out and 200-125 ccna pdf CISSP pdf bought aome white roses and took them to the funeral home where the yough woman was .And there she was holding a lovely white rose, the CISSP pdf beautiful doll, and the picture of 70-533 dumps the little boy in the store. I left there in tears, thier life changed forever. The love that little boy had for his little sisiter and his mother was overwhel. And in a split8 second a drunk driver had ripped9 the life of that little boy to pieces.

Das Zentrum für Globale Fragen an der Hochschule für Philosophie in München sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter_in für den Themenschwerpunkt „Umwelt“. Im Fokus der Arbeit stehen die Agenda 2030 und die Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele im Rahmen eines sozialen, ökologischen und kulturellen Wandels. Die interdsiziplinär ausgeschriebene Stelle hat einen Umfang von 50% von Vollzeit und ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Anschlussfinanzierung wird aber angestrebt. Neben der wissenschaftlichen Projektarbeit ist die Aufbereitung der Ergebnisse für politische Prozesse Teil der Aufgaben. Des weiteren beinhaltet die Stelle die Organisation des Zentrums für Umweltethik und Umweltbildung. Ein Interesse für Fragen globaler Gerechtigkeit ist erwünscht. Bewerbungen werden bis zum 15. Oktober 2017 erbeten per Mail an zgf@hfph.de. Alle weiteren Details zu Stelle und Vorraussetzungen findet ihr auf der Website oder im angehängten PDF.

Weiterlesen

Konferenz zu „Global Tax Justice“ an der HU Berlin

Für den 28. und 29. Januar laden Gabriel Wollner (HU Berlin) und Andreas Cassee (FU Berlin) zu einer Tagung ein, die sich mit Fragen der globalen Steuergerechtigkeit beschäftigen wird. Hierzu wird es Vorträge von Hillel Steiner (Manchester), Chris Armstrong (Southampton), Eszter Kollar (Frankfurt/M), Peter Dietsch (Montréal), Thomas Rixen (Bamberg), Juri Viehoff (Zürich) und Jens van ‘t Klooster (Cambridge) geben. Das genau Programm und alle Details findet ihr hier, um Anmeldung wird gebeten.

Weiterlesen

CfP: Konferenz zu „Global Tax Justice“ in Berlin

Für den 28. und 29. Januar 2016 planen Gabriel Wollner und Andreas Cassee eine Konferenz an der HU Berlin zum Thema „Global Tax Justice.“ Zugesagt haben bereits Peter Dietsch (Montreal), Thomas Rixen (Bamberg) und Hillel Steiner (Manchester); nun freuen sich die beiden über Vorschläge für weitere Beiträge. Deadline für den CfP ist 15. Oktober 2015, alle weiteren Infos gibt es nach dem Klick oder hier als pdf. (mehr …)

Weiterlesen

Konferenz: Global Economic Justice

Am 10. und 11. Juli findet am Forschungskolleg in Bad Homburg eine von Justitia Amplificata organisierte Konferenz zu Global Economic Justice statt. Unter anderem werden Matthias Risse (Harvard), Robert Howse (NYU), Miriam Ronzoni (Manchester) und Peter Dietsch (Montreal) sprechen und es geht um drei große Blöcke: Global Finance, Trade Justice und Labour and Economic Rights. Die Anmeldung für den Workshop ist kostenlos, muss aber bis zum 20. Juni erfolgen. Alle Infos findet ihr hier

Weiterlesen

Wiedergelesen: Kants Orientierungsversuch für ein Globales Zeitalter

Wiedergelesen-Beitrag zu: Immanuel Kant: „Was heißt: Sich im Denken orientieren?“, Werkausgabe, hg. von Wilhelm Weischedel, Band V, Frankfurt am Main: Suhrkamp 1977, S.276-283.

 

Kants Aufsatz mit dem merkwürdig daherkommenden Titel „Was heißt: Sich im Denken orientieren?“ ist sicherlich eine seiner weniger rezipierten Schriften. Eine Ursache mag darin liegen, dass der im Oktober 1786 in der „Berlinischen Monatsschrift“ erschienene Text eher als zeitgeschichtliche Intervention denn als philosophische Innovation gelesen wird: und zwar als Kants pointierter Beitrag zum „Pantheismusstreit“, einer auf dem Höhepunkt der europäischen Aufklärung verbittert geführten Auseinandersetzung um das Verhältnis von Glaube und Vernunft. Während der Text, der herkömmlichen Lesart folgend, kaum philosophischen Mehrwert hinsichtlich Kants systematischeren Schriften bietet, möchte ich hier einen alternativen (doch wenig beschrittenen) Weg erkunden. Er besteht darin, Kants geographische Metaphorik politisch zu lesen und zu fragen, inwieweit seine Topographie der Vernunft geeignet ist, „global“ zu denken – in einem Zeitalter, in dem sich der Einzugsbereich unserer moralischen Anteilnahme und Verantwortung scheinbar unaufhörlich erweitert. (mehr …)

Weiterlesen