Ringvorlesung „Contemporary Approaches to Feminist Philosophy“ (Frankfurt)

Im kommenden Sommersemester findet in Frankfurt eine Kristina Lepold und Marina Martinez Mateo organisierte internationale Ringvorlesung mit dem Titel „Contemporary Approaches to Feminist Philosophy„. Ziel der Ringvorlesung ist es, neuere Diskussionen der feministischen Philosophie bekannt zu machen – etwa um Geschlecht als „social kind“, die Frage epistemischer Gerechtigkeit oder das Verhältnis von feministischem Denken und postkolonialer Kritik. Den Anfang macht am 29. April Charlotte Witt mit einer Vorlesung zum Thema „What is Gender Essentialism?“, weitere Vorlesungen kommen von anderen höchst renommierten Forscher_innen wie Patricia PurtschertHelen Longino, José MedinaSerene J. Khader und Estelle Ferrarese. Die Vorlesungen finden jeweils Montags um 17 Uhr statt (Casino 1.801). Mehr Informationen entnehmt bitte dem Plakat oder der Webseite.

Ein Kommentar zu “Ringvorlesung „Contemporary Approaches to Feminist Philosophy“ (Frankfurt)

  1. Gegenwärtige Erscheinungsformen sozialer Denkformen von Männlichkeit und Weiblichkeit.

    Anfänge von Frauenforschung 1974 am Otto-Suhr-Institut: Marxismus/ Feminismus-Seminar
    ( FuB)

    1976 am Soz-Inst ( FU Berlin): Zur Sit. der Frau

    1978 Seminar zu alltagstheoretischen Fragestellungen zur Allokationsfunktion von Hausarbeit für bestehende Wirtschaft (OSI)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.