Koordinationsstelle HU Berlin: Center for Humanities and Social Change

Am gerade im Aufbau befindlichen Center for Humanities and Social Change der Humboldt-Unversität in Berlin ist nun eine Stelle für Wissenschaftliche Koordination ausgeschrieben. Das Zentrum zielt auf eine Erforschung von Krisen in Demokratie und Kapitalismus aus vornehmlich sozialphilosophischer Perspektive ab und wird von Rahel Jaeggi geleitet. Bewerbungen sind bis zum 15. Mai möglich, die Details lauten folgendermaßen:

 

Kennziffer

DR/068/18

 

Kategorie(n)

Nichtwissenschaftliches Personal

 

Anzahl der Stellen

1

 

Einsatzort

Philosophische Fakultät – Institut für Philosophie

 

Bewerbung bis

17.05.2018

 

 

An der Humboldt-Universität zu Berlin entsteht unter der Leitung von Prof. Dr. Rahel Jaeggi das Center for Humanities and Social Change. Das Center beschäftigt sich mit den Krisen von Demokratie und Kapitalismus in zeitdiagnostischer wie auch in philosophisch-grundlagentheoretischer Hinsicht. Sozialphilosophisch angeleitet und am Projekt einer kritischen Theorie der Gesellschaft orientiert, zielt das Center in seiner Arbeit auf eine systematische Untersuchung von sozialen Pathologien und aktuell virulenten Krisenerscheinungen und nimmt dabei das (Spannungs-)Verhältnis von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in den Blick.

 

Aufgabengebiet: Inhaltliche Koordination des Center for Humanities and Social Change (HSC), insb. Konzipierung und Etablierung des Wissenschafts- und Ausbildungsprogramms des Centers; inhaltliche und organisatorische Durchführung von wissenschaftlichen und öffentlichen Veranstaltungen, Workshops, Konferenzen; Konzeption und Koordination des Graduierten- und Fellowprogramms sowie Betreuung der nationalen und internationalen Spitzenwissenschaftler/innen; Aufbau eines internationalen Forschungsnetzwerkes sowie Gestaltung und Koordination der Kooperation mit den anderen internationalen Centern; Kontaktpflege zu Pressevertretern sowie Betreuung und Weiterentwicklung des Webauftritts; Einrichtung und Führung der Geschäftsstelle einschl. Unterstützung der Leitung des HSC in allen verwaltungstechnischen und finanziellen Angelegenheiten

 

Anforderungen: Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium vorzugsweise in Philosophie, Politischer Theorie, Sozialwissenschaften bzw. einem verwandten Fach, Promotion erwünscht; Kenntnisse und Erfahrungen im Wissenschafts- und Hochschulmanagement, einschl. Management für wiss. Veranstaltungen sowie in der Koordinierung von Forschungsprojekten/-zentren; Kenntnisse von Universitätsstrukturen und -abläufen sowie der nationalen wie internationalen Forschungslandschaft; Kenntnisse und Erfahrungen in Qualitätssicherung und Controlling; Erfahrung bei der fachlichen Betreuung nationaler und internationaler Gastwissenschaftler/innen; Versiertheit in der Steuerung von Geschäftsprozessen/Leitungsaufgaben; Kenntnisse im Haushaltsrecht, insb. im Bereich Drittmittelverwaltung; Erfahrungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, im Veranstaltungsmanagement und im Verfassen und in der Redaktion wiss. Texte; Beherrschung der gängigen Office-Software (Word, Excel und Powerpoint); sichere Beherrschung der deutschen Sprache; sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (konferenz- und verhandlungssicher); Kommunikations- und Organisationsfähigkeit, hohe soziale Kompetenz, auch im Umgang mit hochrangigen Vertretern/-innen der Wissenschaft, Belastbarkeit

 

Bewerbung an

Bewerbungen (einschl. ausgewählte Einblicke in Ihre bisherige wissenschaftliche Arbeit) sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie, Frau A. Mayer, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an anja.mayer@hu-berlin.de zu richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.