100%-Stelle in Politischer Theorie an der Uni Bremen

An der Universität Bremen ist bei Martin Nonhoff zum Herbst eine PostdoktorandInnenstelle in Politischer Theorie frei (100%, 4 SWS, auf 3 Jahre befristet), Bewerbungsschluss ist der 15. Mai. Weitere Informationen hier:

An der Universität Bremen ist im Fachbereich 8 Sozialwissenschaften am Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS) in der Arbeitsgruppe von Professor Dr. Martin Nonhoff eine Stelle (1,0) als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (PostDoc)

Entgeltgruppe 13 TVL

mit 100% der regelmäßigen Arbeitszeit

für die Dauer von drei Jahren

unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe spätestens zum 1. Oktober 2018 zu besetzen.

Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Aufgaben

Im Rahmen dieser Stelle sind in der politikwissenschaftlichen Teildisziplin der Politischen Theorie wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre (4 SWS) zu erbringen. Daneben soll diese Stelle der wissenschaftlichen Weiterqualifikation mit dem Ziel der Habilitation dienen.

Von der/dem künftigen Stelleninhaber/in wird ein eigenständiges Forschungsprofil in der Politischen Theorie erwartet, das sich in entsprechenden Publikationen niederschlägt. Im Sinne der am InIIS verankerten Verbindung von Politischer Theorie und Internationalen Beziehungen ist zudem ein inhaltliches Interesse an einschlägigen Theoriesträngen wie z.B. postkolonialer Theoriebildung erwünscht. Erwartet wird ferner die Bereitschaft, an Forschungsprojekten mitzuwirken, die Politische Theorie, politische Diskursforschung und Internationale Beziehungen verknüpfen.

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • mit sehr gutem Prädikat abgeschlossene Promotion, vorzugsweise in Politikwissenschaft oder in Politischer Philosophie
  • ausgewiesene Kenntnisse im Bereich der Politischen Theorie
  • sehr gute Englisch-Kenntnisse (C1-Niveau)

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen oder Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fach­licher und persönlicher Eignung der Vorrang eingeräumt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Rückfragen richten Sie bitte an: Prof. Dr. Martin Nonhoff, Universität Bremen, Institut für Interkulturelle und Internationale Studien, Mary-Somerville-Str. 7, 28359 Bremen; E-Mail: mnonhoff@uni-bremen.de

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

 

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 15. Mai 2018 unter der Kennziffer A128/18 an die

Universität Bremen

Fachbereich 8/Sozialwissenschaften

z. Hd. Frau Moriske

Postfach 330440

28334 Bremen

oder per E-Mail in Form einer pdf-Datei: fb08.bewerbunguni-bremen.de

 

 

 

Bewerbungsunterlagen werden nur in Kopie (keine Mappen) benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.