CfP: Axel Honneth and the Frankfurt School Project

Unter dem Titel „Crossroads of Critique: Axel Honneth and the Frankfurt School Project“ findet vom 6-8 Juni, 2019  an der Sciences Po in Paris eine spannende Graduiertenkonferenz in Politischer Theorie statt. Die Konferenz beschäftigt sich sowohl – wie der Titel unschwer erahnen lässt – mit dem Werk Axel Honneths, als auch mit der Frage der Aktualität des Projekts der Frankfurter Schule im Allgemeinen. Die Keynote wird von Axel Honneth gehalten. Weitere Plenarvorträge kommen von Katia Genel und Daniel Loick. Alle weiteren Infos zu Thema und Formalia findet ihr in der ausführlichen Ausschreibung. Abstracts werden bis zum 18. März erbeten an: graduateconference@sciencespo.fr

Weiterlesen

CfP: Graduiertenkonferenz in Oxford zu „Political Theory at the Margins“

Bereits zum vierten Mal findet dieses Jahr am 8. Mai die Oxford Graduate Political Theory Conference statt. Das Thema ist „Political Theory at the Margins“, Keynotes kommen von Humeira Iqtidar (King’s College London) und Nathaniel Adam Tobias Coleman (University College London). Wer sich mit einem Paper bewerben möchte, hat noch bis 6. März Zeit, ein Abstract einzureichen. Alle Informationen gibt es in diesem Call for Papers oder auf der Konferenzwebsite.

Weiterlesen

CfP: LSE Political Theory Graduate Conference

Das Department of Government der LSE lädt zu seiner ersten Political Theory Graduate Conference am 19. und 20. März 2015 ein. Abstracts (bis 500 Wörter) für Beiträge können noch bis 12. Dezember eingereicht werden. Die Keynotes kommen von Simon Caney (Oxford) und David Armitage (Harvard). Als Unterstützung für die Reisekosten werden außerdem fünf „travel bursaries“ im Wert von jeweils 100£ vergeben. Alle Informationen zur (disclosure: von mir mitorganisierten) Konferenz sind hier zu finden.

Weiterlesen

CfP: Graduiertenkonferenz in Princeton

Am 10. und 11. April 2015 findet wieder die alljährliche Political Theory Graduate Conference in Princeton statt. Paper (bis maximal 10.000 Wörter) können noch bis 5. Dezember  eingereicht werden – alle Informationen dazu gibt es hier. Neben dem ungewöhnlich intensiven Format (jedem Paper ist ein eigenes Panel gewidmet), dürfte für hiesige Doktoranden vor allem reizvoll sein, dass in Princeton (als eine der wenigen Graduiertenkonferenzen) nicht nur Kost und Logie zur Verfügung gestellt, sondern auch die Reisekosten (zumindest teilweise) übernommen werden.

Weiterlesen

CfP: Graduiertenkonferenzen in Paris und Warwick

Zwei Call for Papers erreichen uns für Graduiertenkonferenzen in der ersten Jahreshälfte 2014: Am 19. Und 20. Juni findet zum zweiten Mal die “Sciences Po Political Theory Graduate Conference” in Paris statt. Die Konferenz wendet sich an Doktoranden der Politischen Theorie in der gesamten thematischen Bandbreite, insgesamt werden etwa 15 Beiträge ausgewählt (hier gibt es das letztjährige Programm). Dazu gibt es eine Keynote von Jeremy Waldron (Oxford/NYU). Anonymisierte Abstracts für Beiträge (500-750 Wörter, auf Englisch) werden bis spätestens 28. Februar erbeten. Wer weitere Fragen hat, kann sich an sciencespotheorygrad@gmail.com wenden. (mehr …)

Weiterlesen

CfP: 3. Oxford Graduate Conference in Political Theory

Vom 28.-29. April 2014 wird zum dritten Mal die Oxford Graduate Conference in Political Theory stattfinden. Das Thema lautet „Democracy in Global Perspective: Globalization, Neo-liberalism, and Resistance“. Keynote speakers sind Wendy Brown und Rahul Rao. Abstracts von 500 Wörtern sollten bis zum 31. Januar 2014 eingereicht werden. Mehr Informationen zum Call und zur Konferenz erfahrt Ihr hier.

Weiterlesen

Und noch eine: Graduate Conference in Toronto

Wenn das so weiter geht, können wir bald eine eigene Rubrik für Graduiertenkonferenzen aufmachen (und ein Reisebüro am besten gleich angliedern). Heute erreicht uns der CfP für eine Graduiertenkonferenz Mitte März 2013 in Toronto. Thema: Theory and Practice: The Limits of Ethics for Guiding Action. Bewerbungsschluss ist der 18. Januar, alle Infos und wie ihr euch anmeldet: hier.

– Nach wie vor aktuell: Sheffield und der Übersichtspost mit St. Andrews, Paris, New York und Princeton

 

Weiterlesen

Politischer T(he)ourismus: Graduiertenkonferenzen

Da sage noch einer, Politische Theoretiker säßen nur im Elfenbeinturm: Gleich drei Graduiertenkonferenzen erreichen uns diese Woche, die die Möglichkeit bieten ein wenig was für die eigene CO2-Bilanz zu tun. Man könnte ganz harmlos nach Paris fahren und dort an der Sciences Po diskutieren. Joseph Raz wird auch kommen und eine Keynote halten. Paris Mitte Juni soll ja schön sein und bis zum 15. Februar ist Zeit ein Abstract zu schreiben (Infos hier).  Wenn es nicht die Stadt der Liebe sein soll, sondern es eher um die Verbesserung des Golf-Handicaps geht, könnte man sich auch zwei Wochen vorher für St. Andrews bewerben. In 500 Wörtern muss hierfür bis Anfang März dargelegt werden, was man zum breiten Feld der Internationalen Politischen Theorie beizutragen hat. Das Ganze findet Anfang Juni statt und den Call gibt es hier. Wer es lieber mit Amerika hält, kann sich auch sputen (Deadline 11. Januar) und sich noch für die Graduiertenkonferenz Politische Theorie in Princeton bewerben, die findet dann aber auch schon am 5. und 6. April statt (hier der Call). Immer noch aktuell außerdem der Call für die Radical Democracy Konferenz an der New School in New York.

Viel Spaß also bei der Reiseplanung 2013 und wenn wir weitere illustre Konferenzen übersehen haben, nutzt doch die Kommentarfunktion, um ein bisschen zu sammeln.

Weiterlesen