CfA: Group Fellowships „The Future of Democracy“ (New Institute) + Programmkoordinator_in

Das in Hamburg angesiedelte New Institute schreibt im Rahmen seines Programmes „The Future of Democracy“ mehrere Group-Fellowships aus. Für die Fellowships können sich Gruppen von bis zu vier Personen gemeinsam bewerben und ihre Forschung dann im Kontext des New Institutes durchführen. Die Gruppen sollen im Herbst 2022 starten (auch existierende Projekte können zur Förderung vorgeschlagen werden) und laufen für ein Jahr mit Möglichkeit zu einer Verlängerung. Die Fellowships sollen an einen von drei Themenbereichen anschließen: The Conditions for Democratization, The Future of Political Represntation, Enhancing Deliberation and Decision-Making. Alle Infos und eine ausführliche Beschreibung des Programms und der Forschungsschwerpunkte hier in der PDF. Bewerbungen müssen bis zum 4. November eingereicht werden.

Am New Institute ist übrigens zudem gerade auch die Stelle eines/r Programmkoordinator*in für die Bereich „The Foundation of Value and Values“ und „The Future of Democracy“ ausgeschrieben. Es handelt sich um eine Einstiegsstelle, die die Projektleiter in den beiden Bereichen untersützt. Die Stellenausschreibung findet ihr hier

 

Weiterlesen

Professuren für Politische Theorie und Ideengeschichte – Eine kleine Bestandsaufnahme 2021

Die momentane Wahrnehmung Vieler in unserem politikwissenschaftlichen Teilgebiet ‚Politische Theorie und Ideengeschichte‘ ist, dass es sich mit Blick auf das gesamte Fach im Rückzug befindet. Dieser Eindruck soll im Folgenden – unter Einbezug hier bisheriger Analysen – empirisch überprüft werden.

Mit dem Stichtag des 30. Juni 2021 gab es an bundesdeutschen Universitäten – damit sind staatliche Universitäten gemeint, inklusive der Universitäten der Bundeswehr sowie der Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg ­– laut hochschuloffizieller Denominationen eine Gesamtzahl von 50 Professuren, die im Fach Politikwissenschaft zugerechnet werden können; benachbarter Disziplinen wie Philosophie oder Geschichtswissenschaft also nicht mit eingerechnet.

Bereits 2004, 2007 und 2015 gab es (unter Beteiligung einer der beiden Co-Autoren) derartige Bestandsaufnahmen zur professoralen Lage des Teilbereichs (Arendes/Buchstein (2004: 25), Buchstein/ Fietz (2007), Buchstein/Müller (2015)). Dieser Beitrag möchte an daran anschließen und sie aktualisieren. Für die Hilfe bei den aktuellen Recherchen danken wir Aaron Jeuther. (mehr …)

Weiterlesen

Tagung »Hegemony, Crisis, Intervention« (23.-25.9.2021) in Bremen und online

Vom 23. bis zum 25. September 2021 findet an der Universität Bremen das internationale Symposium »Hegemony, Crisis, Intervention« statt, das sich kritisch mit den Arbeiten von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe, der sogenannten Essex School of Discourse Analysis sowie mit dem gesamten Feld der poststrukturalistischen Diskurstheorie  beschäftigt. Die Tagung wird für alle Interessierten via Zoom gestreamt. Dafür ist eine Anmeldung notwendig, die ihr – ebenso wie das gesamte Programm – hier findet. Die Abenddiskussion »‚Back to the Hegemonic Struggle?‘ Rearticulating Strategies for the Left« am 24. September (17.30–19.00 Uhr) kann ohne Anmeldung verfolgt werden. Der Zoom-Link findet sich ebenfalls auf der Website der Tagung.

Weiterlesen

Verlängerung: Call for Blogposts „Sorge“

Achtung, Verlängerung: Damit alle nach dem spannenden DVPW-Kongress etwas Zeit zum Durchatmen haben, geht der diesjährige Call for Blogposts des Theorieblogs in die Verlängerung. Ihr habt also noch bis Mittwoch, den 06.10.2021 Zeit, um uns Eure Beiträge zu senden. Nach „Heimat“ (2018), „Solidarität“ (2019) und „Neuanfang“ (2020) freuen wir uns in diesem Jahr über eure Ideen und Beiträge zum Thema „Sorge“. Den vollständigen Call gibt es hier noch einmal nach dem Klick.

(mehr …)

Weiterlesen

Theorieblog zum Politikwissenschafts-Blog des Jahres 2021 gewählt

Der Fachinformationsdienst Pollux hat im Kontext des DVPW-Kongresses die Wahl zum „Blog des Jahres 2021“ im Bereich der Politikwissenschaft ausgerufen – und wir haben gewonnen! In der Redaktion ist die Freude groß und wir bedanken uns auf diesem Weg noch einmal bei den Initiator:innen und Organisator:innen des Preises.
Ein besonders herzliches Dankeschön geht darüber hinaus – wie es sich für einen Publikumspreis gehört – an diejenigen, die in der letzten Woche für uns abgestimmt haben, und an alle, die den Theorieblog im Laufe der nun schon gut 11 Jahre unterstützt, gelesen, weiterempfohlen und vielleicht sogar mit eigenen Beiträgen bereichert haben. Vielen Dank euch allen!

Wichtig: Der Preis ist gerade auch für alle unsere Autor:innen interessant. Denn der Theorieblog wird damit in das Pilotprojekt „Recherchierbarkeit von Forschungsblogs“ aufgenommen und dadurch in der Pollux-Suche auffindbar. Wir freuen uns sehr darüber und sind gespannt, wie sich dieses Pollux-Projekt weiterentwickelt.

Auch in Zukunft freuen wir uns über eure Calls und Veranstaltungsinformationen und bleiben auf eure Beiträge aus allen Bereichen der politischen Theorie, Philosophie und Ideengeschichte, aus Forschung und Lehre angewiesen. Auch wer Fragen und Anregungen zu Beiträgen, Formaten, Kooperationen oder auch zur Mitarbeit insgesamt hat, erreicht unser Team direkt unter team@theorieblog.de.

Herzlichen Dank und herzliche Grüße aus der Redaktion!

Andreas Busen, Anna Meine, Ann-Kathrin Koster, Eva Marlene Hausteiner, Jakob Huber, Manon Westphal, Sebastian Huhnholz, Svenja Ahlhaus, Thorsten Thiel, Tobias Albrecht, Verena Frick und Vincent August

Weiterlesen

Politische Theorie beim digitalen DVPW-Kongress 2021

Das Vorprogramm läuft und morgen beginnen auch die inhaltlichen Diskussionen des DVPW-Kongresses. Da das offizielle Programm 111 Seiten hat, wollen wir ein wenig Orientierung bieten und haben im Folgenden eine Liste mit Veranstaltungen für Theorieinteressierte zusammengetragen. Auch der Eisbär sieht aber manchmal vor lauter Panels wichtige theoretische Diskussionen nicht mehr. Deshalb postet gerne in den Kommentaren Veranstaltungen, die wir gegebenenfalls unbeabsichtigt übersehen haben. Wir versuchen, die Liste laufend zu aktualisieren.

Besonders hinweisen möchten wir – bevor es unten ans Inhaltliche geht – einerseits auf die unterschiedlichen Versammlungen, die im Verlauf des Kongresses stattfinden, darunter nicht zuletzt:

  • Mo, 16.30 –18 Uhr: Mitgliederversammlung der Sektion „Politische Theorie und Ideengeschichte“
  • Di, 11 –11.45 Uhr: Q-Versammlung (Versammlung der Wissenschaftler*innen in der Qualifikationsphase)
  • Di, 11.45 –12.30 Uhr: Frauenversammlung
  • Mi, 11 – 14 Uhr: DVPW-Mitgliederversammlung

Andererseits haben wir im Programm noch eine besondere Aktion entdeckt, auf die wir Euch gerne aufmerksam machen wollen und bei der wir uns natürlich über Eure Unterstützung unglaublich freuen würden: Pollux veranstaltet im Rahmen des DVPW-Kongresses die Wahl zum Politikwissenschafts-Blog des Jahres 2021. Verbreitet die Information und stimmt mit ab!
Der Link zur Abstimmung lautet:

https://pollux-fid.de/blog21

Die Stimmabgabe ist vom 14. September, 9 Uhr bis zum 16. September, 11 Uhr geöffnet. Der Gewinner-Blog wird am Donnerstag um 16 Uhr ausgezeichnet.

Und nun geht es ans Eingemachte: (mehr …)

Weiterlesen

Twitter-Rückschau

  • RT @Soziopolis: „Die Studie von @VinAugust zeigt auf beeindruckende Art, dass es sich lohnt, einen genaueren Blick auf die Geschichte der K… ->
  • RT @wiko_berlin: Ästhetik bei #Habermas: Permanent Fellow @ChristophMllers im Gespräch mit Stephan Schlak zur aktuellen Ausgabe „H wie Habe… ->
  • RT @jule_specht: Das neue Berliner Hochschulgesetz #BerlHG wurde eben im Abgeordnetenhaus beschlossen! 🥳👏
    Das bedeutet:
    1️⃣ Stellen für Pro… ->
  • RT @IfSFrankfurt: ++ 18. und 19. September ++
    Aus der Reihe »Der utopische Raum« der @nothilfe-Stiftung:
    »Kritik der kolonialen Denkungs… ->
  • RT @EuroNewSchool: #PhD researchers wanted! PhD projects will be supervised by #euronewschool professors (law, information systems, digital… ->
  • RT @cambridge_cpt: CALL FOR PAPERS: German Association for British Studies Annual Conference, at Humboldt University Berlin. ‚From Cambridg… ->
  • RT @thothiel: 🍿-time @fgz_risc: W. Merkel (@merkel_wolfgang) vs. C. Schmelzle (@CordSchmelzle) über Moralismus in analogen und digitalen De… ->

Weiterlesen

Tagung: Recht als Kulturtechnik, Kulturtechniken des Rechts

Die interdisziplinäre Tagung „Recht als Kulturtechnik / Kulturtechniken des Rechts“ verhandelt vom 15. bis 17. September 2021 Themen wie Menschenrechte, Urteilskraft, Rechtssubjektivität und die Transformation von Rechtsprechungstechniken. Die Tagung findet im Hybrid-Format in Tübingen statt. Es besteht also die Möglichkeit, sich digital hinzuzuschalten. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung gibt es hier.

Weiterlesen

12 Promotionsstipendien in Erfurt

An der Universität Erfurt sind aktuell zwölf Promotionsstipendien in der strukturierten Nachwuchsförderung ausgeschrieben. Die Stipendien können auch im Rahmen des Nachwuchskollegs des Center for Political Practices and Orders (C2PO) vergeben werden. Die Förderdauer beträgt in der Regel drei Jahre und kann auf Antrag um ein weiteres Jahr verlängert werden. Promotionsvorhaben in der Politischen Theorie und Ideengeschichte sind möglich und erwünscht, vor einer Bewerbung sollte das C2PO kontaktiert werden. Die Ansprechpartner für Politische Theorie und Ideengeschichte sind Andreas Anter und André Brodocz. Die Ausschreibung mit allen Details udn Bedingungen findet sich hier als PDF, allgemeine und aktuelle Infos zur Promotionsförderung der Universität Erfurt zudem hier auf der Webseite. Bewerbungsschluss für diese Stipendienrunde ist der 30. September 2021, Förderbeginn dann der 01. Januar.

Weiterlesen

Übersicht: Politische Philosphie beim Kongress der DGPhil

Von 5. bis 9. September findet virtuell (mit der Universität Erlangen-Nürnberg als Gastgeberin) der XXV. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie statt. Das gesamte Programm ist hier einzusehen, als Service bieten wir einen Überblick über einige Veranstaltungen, die für Politische Philosoph*innen von besonderem Interessen sein dürften. Um am Kongress teilnehmen zu können, muss man sich (kostenlos) unter diesem Link registrieren.

 

(mehr …)

Weiterlesen