Schweizer Philosophen diskutieren große Fragen

So große wie unterschiedliche Fragen wie „Was ist Wahrheit?“ oder „Soll man belehrend in fremde Kulturkreise eingreifen, deren Praktiken man ablehnt?“ werden derzeit in einer Serie „Die grossen Fragen“ des Schweizer Portals philosophie.ch gestellt. Die Inputs kommen von Schweizer PhilosophInnen, vor allem dem wissenschaftlichen Nachwuchs. Die zweiwöchige Reihe, die Orientierungswissen bieten soll, geschieht in Kooperation mit dem Online-Auftritt der Zürcher Zeitung tagesanzeiger.de. Martino Mona, Professor für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Bern widmet sich etwa der Frage „Warum ist Recht ungleich Gerechtigkeit?“ und unser ehemaliges Redaktionsmitglied Susanne Schmetkamp fragt nach der Erkenntnis von (filmischen) Fiktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.