CfP: Anwendungsorientierung in der universitären Forschung. Historische Perspektiven auf eine aktuelle Debatte

Das Münchener Zentrum für Wissenschafts- und Technikgeschichte veranstaltet eine Tagung zu einer aktuellen wissenschaftspolitischen Diskussion, die auch die politische Theorie und Philosophie betrifft: Es geht um die zunehmend verlangte Anwendungsorientierung akademischer Forschung. Gefragt wird nicht nur nach dem Wandel von Wissenskultur und Wissenschaftsverständnis durch die Auflösung des Unterschieds von Grundlagen- und Anwendungsforschung, sondern auch danach, was der „Anwendungsimperativ“ für Disziplinen bedeutet, die dieser Erwartungshaltung nicht entsprechen können und wollen. Die Tagung findet vom 3. bis 5. März 2011 in München statt, Vorschläge für Beiträge können bis zum 15. November 2010 eingereicht werden. Hier geht’s zum Call (pdf).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.