CfP: Liberalismus als Problem oder Lösung der Krisen des Globalen Regierens (Frankfurt)

Vom 03. bis zum 06. Januar findet in Frankfurt eine Nachwuchskonferenz zu „Liberalismus als Problem oder Lösung der Krisen des Globalen Regierens“ statt. Die Organisatoren bitten derzeit um Abstracts für mögliche Paper und fordern ausdrücklich neben Doktoranden und Post-Doktoranden auch Studenten auf, sich mit Einreichungen zu bewerben. Deadline für die Abstracts ist der 19. November. Gegenstand der Konferenz soll die Frage sein, inwiefern der Liberalismus  „als die dominante Ideologie“ in der Weltpolitik in der Lage ist große Krisen – von der Finanzkrise über den Klimawandel bis zum Krieg gegen den Terror –  anzugehen bzw. inwiefern er als deren Verursacher gesehen werden muss. Eine spannende Fragestellung also an der derzeit so beliebten Schnittstelle von Politischer Theorie und Internationalen Beziehungen und neben den Beiträgen des Nachwuchses wird es auch Input von professoraler Seite geben (u.a. haben Nikita Dhawan, Jens Steffek, Nicole Deitelhoff und Harald Müller zugesagt). Detaillierte Hinweise, Mailadressen und allesandere  im vollständigen Call in deutsch oder in englisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.