Interdisziplinäre Diskussionsreihe: Kant – Ein Rassist?

Immer wieder Thema, selten aber so unverblümt auf den Punkt gebracht: „Kant – Ein Rassist?“ lautet der Titel einer interdisziplinären Diskussionsreihe, die Andrea Esser, Michael Hackl, Dietmar Heidemann, Dieter Schönecker und Marcus Willaschek für das aktuelle Wintersemester organisiert haben. An insgesamt sechs Terminen werden jeweils in Form eines Impuls-Beitrags und zweier Repliken, die gemeinsam die Diskussion eröffnen sollen, unterschiedliche Facetten des Themas beleuchtet. Alle sechs Diskussionsrunden werden aufgezeichnet und sind anschließend asynchron abrufbar. Weitere Informationen dazu sowie die entsprechenden Zugangsdaten gibt’s per Interessenbekundung an kant-rassismus@bbaw.de .

2 Kommentare zu “Interdisziplinäre Diskussionsreihe: Kant – Ein Rassist?

  1. Ein weiterer trauriger Beweis für den intellektuellen Niedergang des Faches Jürgen Gebhardt
    nein ich habe diesen Kommentar erstmals formuliert. Aber offensichtlich bin ich nicht der einzige, der meiner NMewinung ist J.G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.