CfA: Mitarbeiterstelle in Dresden

Wie heute auch schon über den DVPW-Theorieverteiler ging, ist bei Hans Vorländer am Lehrstuhl für politische Theorie und Ideengeschichte in Dresden eine Mitarbeiterstelle ausgeschrieben. Deadline ist der 2. Februar 2011, die gesamte Ausschreibung gibt es nach dem Klick:

Am Institut für Politikwissenschaft ist am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte zum 01.04.2011 die Stelle eines/einer

wiss. Mitarbeiters/-in (VT-L)

mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit für die Dauer von drei Jahren mit der Option der Verlängerung (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen.

Aufgaben: Lehre; Mitwirkung in der Verwaltung und Organisation des Fachgebietes; Übernahme von Prüfungstätigkeiten; Mitwirkung in der Drittmittelforschung. Der Lehrstuhl bietet ein außerordentlich anregendes und interessantes, vielfältiges Arbeitsgebiet (Zentrum für Verfassungs- und Demokratieforschung; Sonderforschungsbereich „Transzendenz und Gemeinsinn“). Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Voraussetzungen: sehr guter Abschluss eines Magister- oder universitären Masterstudienganges im Fach Politikwissenschaft; Erfahrung in der Lehre und Betreuung von Studierenden und in der Verwaltung; Interesse an den Arbeits- und Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls; Fähigkeit zur guten und verlässlichen Teamarbeit.

Fragen zur Position beantwortet gern: Prof. Dr. Hans Vorländer, Tel.: 0351/463-35811,
E-Mail: Hans.Vorlaender@tu-dresden.de

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für behinderte Menschen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 02.02.2011 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Philosophische Fakultät, Institut für Politikwissenschaft, Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte, Herrn Prof. Dr. Hans Vorländer, 01062 Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.