CfP: „Privilegien – Was leistet der umstrittene Begriff?“ (Zeitschrift diskurs)

Die Zeitschrift diskurs bittet um Einsendungen zum Thema „Privilegien – Was leistet der umstrittene Begriff?“. Gesucht werden Beiträge, die sich zum Beispiel mit der Epistemologie, Ideen- und Theoriegeschichte des Begriffs beschäftigen, sich den Formen und Praktiken der Privilegienkritik widmen oder ihre normativen Dimensionen kritisch hinterfragen. Ein ausführlicher Call mit zahlreichen Anregungen und weiterführenden Informationen findet sich hier. Die Beiträge sollen bis 31. April 2021 eingereicht werden und 50.000 Zeichen nicht überschreiten.

Weiterlesen

Podiumsdiskussion und Buchpräsentation: Feministische Rechtswissenschaft in Berlin

Am 12. Dezember 2011 findet in Berlin in der Juristischen Fakultät (Raum E25)  eine Podiumsdiskussion zu Stand und Ausblick der feministischen Rechtswissenschaften statt. Es diskutieren Sarah Elsuni (HU Berlin), Sabine Hark (TU Berlin) und Doris Liebscher (Antidiskriminierungsbüro Sachsen). Gegenstand der Diskussion wird sein, wie man ungeachtet der immer erfolgreicheren Integration feministischer Perspektiven in die Rechtswissenschaft auf Veränderungen und Differenzierungen des Gegenstands selbst reagieren soll und kann, insbesondere wie mehrdimensionale und intersektionelle Diskriminierung sich erfassen lassen. Anlass der Veranstaltung ist das Erscheinen der zweiten Auflage des Studienbuchs „Feministische Rechtswissenschaften„. Alle Infos unter dem Strich oder hier. (mehr …)

Weiterlesen