“Marx und die ‘Kritik im Handgemenge'” in Osnabrück

Der Modus der Marxschen Kritik als konfliktuelle Praxis steht im Fokus einer Tagung, zu der Matthias Bohlender, Anna-Sophie Schönfelder und Matthias Spekker vom Forschungsprojekts “Marx und die ‘Kritik im Handgemenge’. Zu einer Genealogie moderner Gesellschaftskritik” einladen. Am 3. und 4. März 2017 werden unterschiedliche Aspekte des Marx’schen Kritik-, Wahrheits-, Wissenschafts- und Politikverständnisses diskutiert.  Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Um Anmeldung wird jedoch gebeten. Alle Details und weitere Informationen finden sich im Programmflyer.

Weiterlesen

CfP: Marx und die ‘Kritik im Handgemenge’

Am 3. und 4. März 2017 findet an der Universität Osnabrück die Tagung “Marx und die ‘Kritik im Handgemenge'” statt. Die Tagung wird im Rahmen des Forschungsprojekts “Marx und die ‘Kritik im Handgemenge’. Zu einer Genealogie moderner Gesellschaftskritik” veranstaltet. Vorschläge für Vorträge können bis zum 11. Dezember 2016 eingereicht werden. Hier gibt es den ausführlichen Call for Papers.

Weiterlesen

CfA: Mitarbeiterstelle in Osnabrück

Bei Matthias Bohlender in Osnabrück ist eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) für drei Jahre ausgeschrieben. Die Stelle setzt die Bereitschaft 2 SWS zu lehren voraus, verlangt explizit Kenntnisse in der Politischen Theorie und Ideengeschichte und erwartet die Arbeit an einer Promotion. Alle Infos findet ihr hier als PDF. Die Stelle soll zum 01.09 besetzt werden, bis zum 06. Juli ist Zeit für die Bewerbung. Wir wünschen viel Erfolg.

Weiterlesen