CfA: Assistant Professor (Amsterdam)

Am Institut für Politikwissenschaften der Universiteit van Amsterdam ist zum 01. Januar 2020 eine Assistenzprofessur (mit tenure track) ausgeschrieben. Gesucht wird eine Kandidat*in, die die politische Theorie in Forschung und Lehre vertritt. Abgesehen davon ist die Ausschreibung recht offen: Das Institut hat Lehrbedarf in normativer internationaler politischer Theorie, Gewalt- und Konfliktforschung, Theorien des (gerechten) Krieges, Politics, Philosophy, and Economics (PPE), Sozialtheorie, Geschlechts- und Diversitätstheorie, nicht-westlicher Philosophie sowie in vergleichender politischer Theorie. Niederländisch-Kenntnisse müssen zum Bewerbungszeitpunkt noch nicht nachgewiesen werden. Bewerbungsschluss ist der 28. Oktober 2019. Noch viel mehr Infos findet ihr nach dem Klick.

Weiterlesen

Autumn School: Migration, Borders, and Citizenship (Amsterdam)

Vom 26. bis 30. Oktober 2017 findet in Amsterdam eine Autumn School zu “Migration, Borders, and Citizenship” statt. Die von der Dutch Research School of Philosophy (OZSW) und der Universität Amsterdam (UvA) organisierte Veranstaltung richtet sich an PhD-Studenten. Zu den Sprechern gehören Chandran Kukathas (LSE), Rainer Bauböck (EUI) und Anna Goppel (Universität Bern). Wer sich für eine Teilnahme interessiert, findet alle Infos hier. Die Teilnahmegebühren liegen bei 240 Euro und Bewerbungen müssen bis zum 31. Juli vorliegen.

Weiterlesen

CfP: Global Cultures of Contestation (Amsterdam)

Am 15. und 16. Oktober findet in Amsterdam eine internationale Konferenz zu „Global Cultures of Contestation“ statt. In vier Tracks wird nach der kulturellen Dimension der globalen Protestbewegung der letzten Jahre gefragt, konkret nach der Mobilität, der Nachhaltigkeit, der Ästhetik und den Plattformen der Bewegungen. Wer an der Konferenz teilnehmen will, kann sich mit kurzem Abstract und Bio bis zum 01. Juni 2015 bewerben. Alle Infos finden sich hier auf der Webseite des „Amsterdam Institute for Globalisation Studies“

Weiterlesen

CfA: Zwei Doktorandenstellen zu zivilem Ungehorsam (Amsterdam)

In dem von Robin Celikates geleiteten, gerade anlaufenden Forschungsprojekt „Transformations of Civil Disobedience: Democratization, Globalization, Digitalization“ sind zwei Doktorandenstellen ausgeschrieben. Das Projekt ist an der Amsterdam School for Cultural Analysis angesiedelt, die auch ein umfangreiches Trainingsprogramm für Doktoranden enthält. Die erste Stelle legt den Fokus auf den Globalisierungkontext, die zweite auf digitalen zivilen Ungehorsam. Beide Stellen sind für vier Jahre ausgeschrieben und die Bewerbungen müssen bis zum 01. Oktober eingegangen sein. Alle weiteren Informationen zu den Stellen findet ihr hier auf der Webseite. Viel Erfolg beim Bewerben!

Weiterlesen

Zwei Lecturer-Stellen in Amsterdam

An der Universiteit van Amsterdam sind gleich zwei Lecturer-Stellen in Politischer Theorie ausgeschrieben. Die Kandidatinn/en sollten einen Forschungsschwerpunkt in der normativen Politischen Theorie und Philosophie haben, aber auch über gesicherte Kenntnisse in politikwissenschaftlichen Methoden verfügen. Bewerbungsschluss ist der 22. März. Alle Details finden sich hier.

Weiterlesen

CfA: Zwei Professorenstellen in Amsterdam

Robin Celikates weist uns darauf hin, dass an der Universiteit van Amsterdam  derzeit zwei für Politische Theoretiker interessante Professuren ausgeschrieben sind: Zum einen eine volle Professur mit Denomination für Politikwissenschaft und besonderem Schwerpunkt Politische Theorie; zum anderen eine Position als Associate Professor für Globalisierungsstudien. Der Bewerbungsschluss für die volle Professur liegt am 15. September, Bewerbungen für die Globalisierungsstudien müssen schon bis zum 1. August eingereicht werden. In beiden Fällen muss man kein Holländisch sprechen, aber bereit sein, es innerhalb von zwei Jahren zu lernen. Alle Infos hier (volle Professur) und hier (Associate Stelle). Viel Erfolg bei den Bewerbungen.

Weiterlesen