Buchforum zu Markus Patbergs „Usurpation und Autorisierung“

Unsere Buchforen gehen in eine neue Runde, zur Debatte steht diesmal Markus Patbergs „Usurpation und Autorisierung – Konstituierende Gewalt im globalen Zeitalter“ (Campus Verlag, 2018). Ausgehend von der Frage, wie ein legitimer Modus der Autorisierung konstitutioneller Normsetzung jenseits des Staates aussehen könnte, unternimmt Patberg (Universität Hamburg) darin den Versuch, die Kategorie der verfassunggebenden Gewalt für die suprastaatliche Ebene neu zu entwickeln.

Wir freuen uns, Rainer Schmalz-Bruns (der heute den Anfang macht), Esther Neuhann (12.11.) sowie Andreas Busen (19.11.) für kritische Beiträge aus unterschiedlichen Perspektiven gewonnen zu haben. Markus Patberg (26.11.) wird das Forum mit einer Entgegnung abschließen. Wir hoffen auf lebhafte und lehrreiche Diskussionen in den kommenden Wochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.