Konferenz: 100 Jahre Frauenwahlrecht – Kampf, Kontext, Wirkung (FFM)

Vor knapp 100 Jahren beteiligten sich die Frauen in Deutschland erstmals an politischen Wahlen. Die Tagung findet vom 13. bis 15. September 2017 im Historischen Museum Frankfurt statt und wird gemeinsam vom Archiv der deutschen Frauenbewegung, dem Hamburger Institut für Sozialforschung, dem Cornelia Goethe-Zentrum an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. und dem Historischen Museum Frankfurt organisiert. Sie fragt danach, welche Rolle das Frauenwahlrecht auf dem Weg zur Gleichberechtigung gespielt hat und soll die große Ausstellung über das Frauenwahlrecht in Deutschland zu unterstützen, die 2018/2019 im Historischen Museum Frankfurt zu sehen sein wird. Hier geht’s zum Programm.

Weiterlesen

Justitia Amplificata-Konferenz in Frankfurt: „Fracture“

Am 13. und 14. Juli veranstaltet die DFG-Kollegforschergruppe „Justitia Amplificata“ ihre Jahres-Konferenz unter dem Titel „Fracture“. Während am ersten Tag vor allem über „zeitliche Brüche“ nachgedacht wird, steht am zweiten die „brüchige Souveränität“ im Mittelpunkt. Aber seht selbst: Ein (noch vorläufiges) Programm und weitere Infos findet ihr auf der Website. Die Teilnahme ist kostenfrei. Über eine Anmeldung bei Valérie Bignon (bignon@em.uni-frankfurt.de) wird jedoch bis Montag den 26. Juni gebeten.

 

 

Weiterlesen

CfP: „Failures, Legacies, and Futures of the Russian Revolution“ (St. Gallen)

Der Fachbereich für Philosophie der Universität St. Gallen organisiert in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich für Kultur und Gesellschaft Russlands eine Konferenz zum 100. Jahrestag der Russischen Revolution. Die internationale Tagung trägt den Titel „One Hundred Years That Shook the World: Failures, Legacies, and Futures of the Russian Revolution” und findet vom 5. bis zum 7. Oktober 2017 in St. Gallen und Zürich statt. Als Keynote Speakers haben bereits Geoffroy de Lagasnerie, Christoph Menke, Jean-Luc Nancy, Donatella Della Porta, Sylvia Sasse und Karl Schlögel zugesagt. Zu den sechs Keynotes werden noch 36 Vortragende ausgewählt. Abstracts für Papers werden bis zum 15. Februar 2017 an revolution2017@unisg.ch erbeten. Mehr Informationen und den detaillierten Call for Papers findet Ihr hier.

Weiterlesen

CfP: Dimensions of Poverty (Berlin)

Im Haus der Kulturen der Welt in Berlin findet am 8./9. Juni 2017 die Konferenz „Dimensions of Poverty“ statt. Veranstaltet wird sie von Valentin Beck, Stefan Gosepath, Henning Hahn und Robert Lepenies von der Kolleg-Forschergruppe „Justitia Amplificata“ an der Freien Universität. Gefragt wird nach neuen Perspektiven auf absolute und relative Armut innerhalb und zwischen Nationen.  Als Keynote-Speaker haben bereits zugesagt: Sabina Alkire (OPHI, Oxford), Sakiko Fukuda-Parr (New School, N.Y.C.), Varun Gauri (World Bank, Washington DC), Stephan Klasen (University of Göttingen), Onora O’Neill (University of Cambridge), Sanjay Reddy (New School, N.Y.C.), Mitu Sengupta (Ryerson, Toronto), Leif Wenar (King’s College, London) und Jo Wolff (UCL, London). Auf Twitter läuft die Diskussion unter dem Hashtag #berlinpoverty17.

Philosophen und Sozialwissenschaftler aller Qualifikationsstufen, die sich theoretisch oder empirisch mit dem Thema der Armut beschäftigen, sind aufgefordert, bis zum 31. Januar Abstracts für einen Workshop-Beitrag einzureichen. Eine Auswahl der Aufsätze wird in der neuen Buchreihe „Poverty and Philosophy“ bei Springer veröffentlicht. Weitere Informationen gibt es auf dieser Website.

Weiterlesen

CfP: Social Suffering in an Era of Resilience (Frankfurt)

Die 7. Konferenz zum Thema „The Social Pathologies of Contemporary Civilization“ widmet sich am 19. und 20. Oktober 2017 an der Goethe-Universität Frankfurt der Problematik des „Social Suffering in an Era of Resillience“. Dazu sprechen José Brunner (Tel Aviv), Thomas Fuchs (Heidelberg), Eva Illouz (Jerusalem), Tanya M. Luhrmann (Stanford) und Hartmut Rosa (Jena).

Abstracts für weitere Beiträge (max. 300 Worte) können bis zum 23.12.2016  unter socialpathologies2017@gmx.de eingereicht werden.

Alle Infos gibt es hier und eine ausführlichere Beschreibung auch nach dem Klick.

(mehr …)

Weiterlesen

Konferenz: The Politics of Security (Gießen)

Vom 1.-3. Juni 2016 findet in Gießen im Rahmen des SFB „Dynamiken der Sicherheit“ die Konferenz „The Politics of Security: Understanding and Challenging the Securitization of Europe’s Roma“ statt. Die Tagung setzt sich zum Ziel die Praktiken, Diskurse und Mechanismen der Versicherheitlichung zu untersuchen, mit denen die Roma im Europa nach 1989 zunehmend konfrontiert wurden. Das Programm der Tagung entnehmt bitte dem Poster oder der Konferenzwebseite.

Weiterlesen

Konferenz: „Beyond the Crisis? – European Transformations“ (Flensburg, 19.-21. Mai 2016)

Am Seminar für Soziologie der Europa-Universität Flensburg organisieren vom 19. bis 21. Mai 2016 Monika Eigmüller, Hauke Brunkhorst und John Erik Fossum die von der DFG unterstützte Konferenz „Beyond the Crisis? – European Transformations“. Das Programm und die Möglichkeit zur Registrierung für Besucherinnen und Besucher finden sich hier.

 

Weiterlesen

CfA/Conference: The Future of Basic Income Research

Das Max-Weber-Programm des European University Institute (Florenz) wünscht Vorschläge für eine interdisziplinäre Konferenz über die Zukunft des Grundeinkommens und der Grundeinkommensforschung. Die von Juliana Bidadanure und Robert Lepenies organisierte Konferenz findet vom 26. bis 27. Juni 2015 in Florenz statt, als Keynote Speakers sind Philippe Van Parijs und Yannick Vanderborght geladen. Deadline für die Einreichung von Abstracts ist der 15. Februar, weitere Hinweise zum Call finden sich hier.

Weiterlesen

Konf: Ideengeschichte. Traditionen und Perspektiven (Bochum, November 2014)

Timothy Goering veranstaltet vom 17.-19.11. an der Ruhr-Universität Bochum einen Konferenz titels „Ideengeschichte. Traditionen und Perspektiven“. Quentin Skinner wird eine Keynote Lecture halten. Aufgrund der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich! Anmeldung bitte über daniel.goering@rub.de. Ankündigungstext und Programm finden sich unterm Strich.

(mehr …)

Weiterlesen