CfP: (In)visibility: The aesthetic dimension of political participation (Zürich)

An der Universität Zürich findet vom 30. Juni bis 2. Juli 2022 eine Konferenz zum Thema „(In)visibility: The aesthetic dimension of political participation“ statt. Für Vorträge eingeladen sind u.a. David Owen & Jonathan Havercroft (Southampton), Davide Panagia (UCLA), Emmanuel Alloa (Fribourg), Cecilia Sjöholm (Stockholm), Danielle Peterbridge (UCD) und Josef Früchtl (Amsterdam). Bis zum 13. März können außerdem noch weitere Themenvorschlägen bei Michael Räber michael.raeber@philos.uzh.ch) eingereicht werden. Den ausführlichen Call mit weiteren Infos findet ihr hier.

Weiterlesen

CfP – Workshop „The Role of Political Philosophy“ mit David Miller (26. Januar 2018; Universität Zürich)

Bis zum 5. November werden noch thematisch begründete Bewerbungen (abstracts) für eine Teilnahme am Workshop „The Role of Political Philosophy“ mit David Miller an der Universität Zürich am 26. Januar 2018 erbeten. Angenommenen abstracts sollen bis Sylvester ausgearbeitete Präsentationspapiere zu Fragen der Rolle politischer Philosophie für die Politikwissenschaft in politischen Krisenzeiten folgen. Alle weiteren Informationen finden sich hier.

 

Weiterlesen

CfP: Freiheit und Anerkennung – eine Verhältnisbestimmung. Workshop mit Axel Honneth (Zürich, 14.–15. Januar 2016)

Philosophisches Seminar und Ethik-Zentrum der Universität Zürich veranstalten vom 14.-15. Januar 2016 einen workshop mit Axel Honneth zum Thema „Freiheit und Anerkennung – eine Verhältnisbestimmung“. Im Zentrum des workshops, der mit einem Abendvortrag Honneths beginnt, steht die Verhältnisbestimmung von Honneths untersubjektiver Anerkennungstheorie zu seiner neueren Politischen Theorie demokratischer Sittlichkeit. Der ausführliche Call findet sich hier, die deadline für die Einreichung von Abstracts im Umfang von 300 bis 500 Wörtern ist der 30.11.2015.

Weiterlesen