Konferenz: Die Weimarer Republik als Ort der Demokratiegeschichte (Chemnitz)

Vom 13. bis 15. Juni 2019 veranstalten Alexander Gallus und Ernst Piper – unterstützt von der Bundeszentrale für Politische Bildung – in Chemnitz  eine Konferenz über „Die Weimarer Republik als Ort der Demokratiegeschichte“. Die Konferenz, die versucht einen „unvoreingenommenen Blick“ auf die Weimarer Republik und andere Demokratien der Zwischenkriegszeit zu wagen und sich mit der Frage auseinanderzusetzen, ob und inwiefern die Weimarer Republik nicht als ein zentraler, wenngleich streitbarer Ort der deutschen Demokratiegeschichte anzusehen ist, ist sicher für viele politische Theoretiker*innen hochinteressant. Sie richtet sich aber auch ganz explizit an eine breitere Öffentlichkeit. Die Teilnahme ist entsprechend kostenfrei. Um vorherige Anmeldung unter kontakt-theorie@phil.tu-chemnitz.de wird aber gebeten. Alle weiteren Infos zu Anmeldung und Teilnahme sowie das ausführliche Programm findet ihr auf der Website der Tagung.

Weiterlesen

Tagung: Vermessungen einer Intellectual History der frühen Bundesrepublik

Im Rahmen des an der Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte der TU Chemnitz durchgeführten Projekts „Intellectual History der Bundesrepublik“ findet in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg und der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig vom 30.11.-01.12.2017 eine Tagung zum Thema „Vermessungen einer Intellectual History der frühen Bundesrepublik“ statt. Tagungsort ist Leipzig! Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine vorherige Anmeldung unter sekretariat@saw-leipzig.de wird gebeten. Alle weiteren Infos und das Programm gibt es hier.

 

 

Weiterlesen

CfP: Foucault-Workshop in Chemnitz

Das Forum ‚Kritische Organisationsforschung‘, eine transdisziplinäre Forschungsinitiative der Chemnitzer Juniorprofessur Europäisches Management, veranstaltet vom 19.-20. Mai 2011 einen Workshop zum Schwerpunkt ‚Foucault und Organisation‘. Neben dem Schwerpunktthema sollen „in programmatischer Hinsicht Möglichkeiten und Grenzen der kritischen Organisationsforschung“ aus breiterer gesellschafts- und sozialtheoretischer Perspektive diskutiert werden. Deadline für abstracts ist der 28. Januar 2011. Hier ist der Link zum Call (pdf).

Weiterlesen