CfP „Die Krise des demokratischen Rechtsstaats im 21. Jahrhundert“ Junges Forum Rechtsphilosophie (Salzburg)

Von 24. bis. 26. April 2019 findet an der Paris-Lodron Universität Salzburg die 27. Tagung des Jungen Forums Rechtsphilosophie (JFR) statt. Das Thema der Tagung lautet „Die Krise des demokratischen Rechtsstaats im 21. Jahrhundert – oder: wie sich die Geschichte gegen ihr Ende wendet“; der ausführliche Call und alle Informationen finden sich hier.

Interessierte Nachwuchswissenschaftler*innen (d.h. vom Studium bis zur Berufung) sind eingeladen, ein Abstract (maximal 800 Wörter) einzureichen. Bewerbungen aus den Rechtswissenschaften, der Politikwissenschaft, Philosophie, Psychologie und Soziologie sind willkommen. Ausgewählte Beiträge werden in einem Beiheft des „Archiv für Rechts-und Sozialphilosophie“ (ARSP) veröffentlicht.

Das Abstract (anonymisiert, Dateiname: „Nachname_Abstract“), ein maximal einseitiger Lebenslauf sowie die Angabe, ob man bereits auf einer JFR-Tagung vorgetragen hat, werden bis zum 1. Dezember 2018 an jfr2019@sbg.ac.at erbeten. Die Rückmeldung erfolgt bis spätestens 15. Dezember 2018.

Weiterlesen

CfP: „The Populist Crisis of Pluralist Democracy“ (Salzburg)

Der Bereich Rechts- und Sozialphilosophie der Universität Salzburg veranstaltet am 1. Juni 2017 einen Workshop zum Thema „The Populist Crisis of Pluralist Democracy“. Keynote Speaker ist Jan-Werner Müller (Princeton); DoktorandInnen und Postdocs sind herzlich eingeladen, ihre Abstracts (nicht mehr als 1000 Worte) bis zum 1. März an kristin.albrecht@sbg.ac.at zu senden. Mehr Informationen findet Ihr hier.

Weiterlesen

CfP: Salzburg Workshop in Philosophy and Poverty 2017

Am 1. und 2. Juni 2017 findet am Zentrum für Ethik und Armutsforschung an der Universität Salzburg der Salzburg Workshop in Philosophy and Poverty statt. H.P.P. „Hennie“ Lötter (Johannesburg) ist eingeladen, einen Vortag zum Thema „Poverty and Human Dignity“ zu halten. Abstracts können bis zum 15. Februar 2017 eingereicht werden. Mögliche Themen umfassen Armut als Angelegenheit globaler oder sozialer Gerechtigkeit, Menschenrechte und Armut, moralische Pflichten der Armutsminderung und Möglichkeiten ihrer Messung sowie begriffliche Überlegungen zu Armut und Armutsforschung. Weitere Infos gibt es hier.

Weiterlesen

CfP: IV. Tagung für Praktische Philosophie

Am 29. und 30. September findet in Salzburg die IV. Tagung für Praktische Philosophie statt. Eingeladen sind „alle interessierten Kolleg_innen, mit und ohne universitäre Anbindung, aus dem gesamten Spektrum der praktischen Philosophie (angewandte Philosophie, Sozialphilosophie, Ethik, Rechtsphilosophie, politische Philosophie etc.) und verwandter Disziplinen“. Vorschläge im Umfang von ca. 250 Wörter können bis zum 1. Mai 2016 an philosophie(at)sbg.ac.at gesendet werden. Hier geht es zur Homepage der Tagung.

Weiterlesen

CfP: Workshop zu politischer Philosophie und Kinderarmut (Salzburg)

Am 24. August 2016 findet am Zentrum für Ethik und Armutsforschung (ZEA) der Universität Salzburg ein Workshop zum Thema „Political Philosophy and Child Poverty“ statt, der vom Team des Forschungsprojektes „Social Justice and Child Poverty“ organisiert wird. Eingeladene Gäste sind Colin Macleod (University of Victoria) und Serena Olsaretti (ICREA-Universtat Pompeu Fabra). Der Workshop findet im Vorfeld der Jahreskonferenz des ZEA und der österreichischen Sektion von Academics Stand Against Poverty (ASAP) statt, die sich am 25. und 26. August 2016 dem Thema „Child Poverty in Times of Crisis“ widmet.

Eingereicht werden können englische Abstracts, die Kinderarmut und verwandte Themen aus Perspektive der politischen Philosophie und Theorie aufgreifen und reflektieren. Mögliche Themen sind Kinderarmut als Problem der sozialen und globalen Gerechtigkeit, die Rechte von Kindern in Armut, elterliche Rechte und Pflichten innerhalb armer Familien, die Verantwortung des Staates und anderer Akteure gegenüber armen Kindern, oder auch Fragen der politischen Partizipation von armen Kindern und Jugendlichen und die Dimension der sozialen und politischen Ausgrenzung als Teil von Kinderarmut. Abstracts im Umfang von 500 Wörter können bis zum 31. Januar 2016 eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es hier.

Weiterlesen

CfP: Workshop „Philosophie und Armut“ (Salzburg)

Für einen Workshop im Themenfeld Philosophie und Armut am 12. und 13. Mai 2016 bittet das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg um die Einsendung von Abstracts. Anlass des Workshops ist der Gastaufenthalt von Monique Deveaux (Professorin für Ethik an der University of Guelph, Kanada), die einen Vortrag zum Thema „Global Justice from Below?: The Value of Social Movement Approaches to Poverty Reduction“ halten wird. Ein Bezug zum Thema des Vortrags ist erwünscht. Abstracts auf Englisch können bis zum 31. Januar 2016 eingereicht werden. Ausführliche Informationen findet ihr hier und auf der Website zum Workshop.

Weiterlesen

CfP: III. Tagung für Praktische Philosophie (Salzburg)

Am 1. und 2. Oktober 2015 veranstaltet die Universität Salzburg eine dritte Tagung für Praktische Philosophie, diesmal mit Plenarvorträgen von Monika Betzler (Bern) und Corinna Mieth (Bochum), und lädt „alle interessierten Kolleg_innen, mit und ohne universitäre Anbindung, aus dem gesamten Spektrum der praktischen Philosophie (angewandte Philosophie, Sozialphilosophie, Ethik, Rechtsphilosophie, politische Philosophie etc.) und verwandter Disziplinen ein, Vorschläge für Beiträge einzusenden. Diese können fertige Aufsätze, Teile aus größeren Arbeiten, work in progress oder gescheiterte Versuche, im Denken voranzukommen, sein. Für jeden Vortrag sind 30 Minuten inkl. Diskussion vorgesehen.“

Vorschläge für Beiträge werden bis zu einem Umfang von ca. 250 Wörtern erbeten bis 1. Juni 2015 an philosophie(at)sbg.ac.at

Weitere Informationen hier.

Weiterlesen

CfP: Tagung für Praktische Philosophie in Salzburg

Am 13. und 14. November veranstaltet das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg eine thematisch bewusst breit angelegte „Tagung zur praktischen Philosophie“. Die Tagung richtet sich an „alle interessierten Kolleg_innen, mit und ohne universitäre Anbindung, aus dem gesamten Spektrum der praktischen Philosophie (angewandte Philosophie, Sozialphilosophie, Ethik, Rechtsphilosophie, politische Philosophie etc.) und verwandter Disziplinen“. Für die Hauptvorträge sind Kurt Bayertz und Heiner Bielefeldt angekündigt. Alle weiteren Infos zur Tagung und zum CfP gibt es hier.

Weiterlesen