2 CfAs: Lecturer und Doktorand/innen gesucht

London calling: An der School of History der Queen Mary University of London ist zum 1. September 2014 eine Stelle als Lecturer in politischer Ideengeschichte mit dem Schwerpunkt auf dem langen 20. Jahrhundert zu besetzen. Bewerbungsschluss für die dauerhafte Vollzeitstelle ist der 16. Mai. Hier geht es zur Ausschreibung.

Kurzentschlossene mit Promotionsabsichten können sich außerdem am Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ in Münster bewerben: Der Cluster, der ein interessantes interdisziplinäres Arbeitsumfeld bietet, in dem sich auch philosophische und politiktheoretische Arbeiten ansiedeln lassen, stellt zum 1. Oktober 2014 bis zu fünf Doktorand/innen ein. Dieser Call läuft am Dienstag (15.4.) ab – mehr Infos gibt es nach dem Klick.

Weiterlesen

5 Promotionsstellen am Exzellenzcluster „Religion und Politik“

Am Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ in Münster werden zum 1. Oktober 2014 bis zu fünf neue Doktorand/innen eingestellt. Der interdisziplinäre geistes- und sozialwissenschaftliche Forschungskontext hat auch politiktheoretische und philosophische Schwerpunkte. Hier geht es zur Ausschreibung.

Weiterlesen

Konferenz „Cosmopolitanism, Human Rights and Religion in Postsecular Societies“

Am kommenden Wochenende (Freitag 31.5./Samstag 1.6.) findet am Frankfurter Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ eine internationale Konferenz mit dem Titel „Cosmopolitanism, Human Rights and Religion in Postsecular Societies“. Das Programm gibt es nach dem Klick. Es ist eine Anmeldung per Mail erforderlich.

Weiterlesen

CfA: 5 Promotionsstellen am Cluster „Religion und Politik“

Der Münsteraner Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne“  vergibt zum 1. Oktober an seiner Graduiertenschule bis zu fünf WiMi-Stellen an Doktorand/innen. Der interdisziplinäre Cluster gliedert sich in die thematischen Forschungsfelder ‚Normativität‘, ‚Medialität‘, ‚Integration‘ und ‚Gewalt‘. Auch theoretische/philosophische Projekte haben hier eine Chance. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai. Hier gehts zur Ausschreibung.

Weiterlesen

CfA: Fellow in Göttingen werden

Nicht nur mit guten Neujahrswünschen melden wir uns zurück, sondern auch mit neuen Stipendien: Am Lichtenberg-Kolleg der Uni Göttingen sind bis zu sieben Junior Research Fellowships für Promovierte ausgeschrieben, vornehmlich in den Bereichen der praktischen Ethik, der Aufklärungsforschung und der Theoretisierung religiöser Toleranz. Deadline ist der 3. März – alle weiteren Infos hier.

Weiterlesen

Martha Nussbaum in Köln

Für Kurzentschlossene: Die Rolle der Religion in liberalen Gesellschaften steht im Mittelpunkt von zwei Vorlesungen, die Nussbaum nächste Woche in Köln hält. Am 19. Juni trägt sie zum Thema „Religious Toleration: Fundamental Principles“ vor, am 21. Juni lautet das Thema „Banning the Burqa: Consistency and Self-Examination“. Zwischendrin, am 20. Juni, gibt es zudem ein Seminar mit Nussbaum zum Thema „Political Emotions: Why Love Matters for Justice.“ Für das Seminar ist eine Anmeldung erforderlich. Alle Details gibt es hier.

Weiterlesen

Diesseits und jenseits des Kapitalismus. Workshop zu Walter Benjamin in Bremen

Die Heinrich-Böll-Stiftung und der Verein „Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken“ lädt zu einem Workshop ein, der sich mit Walter Benjamins Fragment „Kapitalismus als Religion“ beschäftigen soll. Dieser Workshop ist für alle Interessierten offen und findet am 29.06.2012 in Bremen statt. Alle weiteren Informationen findet ihr hier.

Weiterlesen

Halbe Stelle an der Hochschule für Philosophie in München

Im Rahmen des Forschungs- und Studienprojekt „Globale Solidarität – Schritte zu einer neuen Weltkultur“ der Rottendorf-Stiftung an der Hochschule für Philosophie in München ist zum 1. Oktober 2012 eine halbe Stelle zu besetzen. Das Rottendorf-Projekt an der Hochschule für Philosophie will in interdisziplinärer wissenschaftlicher Reflexion zu einer weltweiten Gemeinschaft der Völker, Kulturen und Religionen beitragen. Vorzugsweise sollte man Philosophie und/oder Sozialwissenschaften studiert haben, Erfahrungen in eigenständiger wissenschaftlicher Projektarbeit und dem Verfassen von gut lesbaren wissenschaftlichen Texten haben. Was man sonst noch mitbringen sollte und alle weiteren Infos zur Stelle findet ihr hier.

Weiterlesen

CfP: Internationale Konferenz „Radical Secularization?“

An der Uni Antwerpen findet im  September (20.-22.) kommenden Jahres eine internationale Konferenz mit dem Titel „Radical Secularization?“ statt, die sich aus Sicht der Philosophie mit der Säkularisierungstheorie befasst. Auf der Agenda stehen eine Neubetrachtung der klassischen Löwith-Blumenberg-Debatte ebenso wie jüngere Kontroversen, in denen etwa Charles Taylor und Marcel Gauchet zu den Protagonist_innen zählen. Außerdem steht die Frage nach der Rolle von Religion(en) in der Öffentlichkeit auf dem Programm. Keynotes werden u.a. von John Milbank und – allein schon im Hinblick auf den Tagungsort unverzichtbar: Jonathan VanAntwerpen gehalten. Hier gehts zum Call.

Weiterlesen