Critical Disorders, Teil II

In Frankfurt wird auch in diesem Sommersemester wieder die von Federica Gregoratto und Kolja Möller organisierte Workshop-Serie Normative Disorders stattfinden. An insgesamt vier Terminen wird es unter anderem um Gerechtigkeit und Revolution, um Recht und demokratische Inklusion, um Kritik und Emotionen gehen. Das ganze Programm könnt ihr hier als PDF einsehen, um Registrierung wird gebeten.

Weiterlesen

Ringvorlesung: Theorizing Global Order (Frankfurt)

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Frankfurter Exzellenzcluster „Normative Ordnungen“ wieder eine spannende Ringvorlesung. Thema ist: Theorizing Global Order. Und es tragen vor allem berühmte Theoretiker der Internationalen Beziehungen vor, unter anderem vor: R.B.J. Walker, Iver Neuman und Christian Reus-Smit. Die Veranstaltung ist an sechs Terminen mittwochs um 18:15 Uhr (Hz6) und das Programm lässt sich hier als PDF einsehen oder unter dem Strich bewundern. (mehr …)

Weiterlesen

Tagung: Kunst und Philosophie (Frankfurt)

An diesem Freitag, dem 12.12, findet in Frankfurt eine eintägige Tagung zu Kunst und Philosophie statt. Es sprechen Charles Larmore, Georg W. Bertram, Vinzenz Hediger, Birgit Recki und Karl Heinz Bohrer. Das Ganze findet im Clustergebäude, EG.01 statt. Eine Anmeldung ist kostenfrei, aber erforderlich (an sekretariat.seel@em.uni-frankfurt.de). Das Programm findet sich hier als PDF.

Weiterlesen

Jahrestagung 2014: Exzellenzcluster Normative Ordnungen

Auch in diesem Jahr wird das Frankfurter Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ wieder eine zweitägige Jarestagung durchführen (nicht zu verwechseln mit der eine Woche später stattfindenden Nachwuchstagung). Am 20. und 21. November, also Ende nächster Woche, stehen Panel zur Verrechtlichung der Welt, Multinormativität, Normativität im Internet und Post-Säkularismus auf dem Programm. Neben vielen Frankfurter Wissenschaftlern sprechen unter anderem Michelle Everson (London) und Jeanette Hofmann (Berlin).  Das ganze Programm lässt sich hier als PDF einsehen. Der Eintritt ist kostenlos, um Anmeldung wird aber gebeten.

Weiterlesen

Konferenz: Borders of Orders (Frankfurt)

Am 28. und 29. November findet im Frankfurter Exzellenzcluster „Normative Ordnungen“ die mittlerweile fünfte Ausgabe der internationalen Nachwuchskonferenz statt. Das Thema diesmal lautet „Borders of Orders: Grenzziehungen, Konflikte und soziale Ordnungen„. Die Keynote kommt von Catherine Colliot-Thélène (University of Rennes) und wird sich mit Hospitalität und Demokratie beschäftigen. Auch der Rest der interdisziplinären Konferenz hält erwartungsgemäß viel Interessantes für Politische Theoretiker und Philosophen bereit, zum Beispiel Panel zu Migration, Widerstand, Übersetzung und Subjektivität. Schaut am besten selbst ins Programm. Die Anmeldung ist kostenlos, sollte aber per Email vorab erfolgen und zwar an:graduateconference@normativeorders.net

Weiterlesen

Workshop-Reihe: Critical Normativities/Normative Disorders

Federica Gregoratto und Kolja Möller haben für das kommende Wintersemester im Rahmen des Frankfurter Exzellenzclusters „Normative Ordnungen“ eine Workshop-Serie zusammengestellt, in dem die Postdocs  des Clusters work in progress vorstellen. Die sehr interessante Agenda sieht unter anderem Diskussionen zu Republikanismus, Neoliberalismus, Emotionen und Geschlechterfragen vor. Je einmal im Monat, immer drei Stunden (mit je zwei Papieren) und in englisch. Das Programm könnt ihr hier als PDF einsehen. Eine Anmeldung ist verpflichtend (Infos in der PDF).

 

Weiterlesen

CfP: Nachwuchskonferenz des Frankfurter Exzellenzclusters 2014

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Nachwuchskonferenz des Frankfurter Exzellenzclusters geben, welche diesmal unter dem Titel „Borders of Orders – Grenzziehungen, Konflikte und soziale Ordnung“ steht (Berichte von vergangenen Konferenzen findet ihr hier und hier).  Die Konferenz findet am 28. und 29. November statt. Beim bis zum 16. Juli laufenden CfP können Paper oder auch ganze Panels eingereicht werden. Alle Infos und das Framing der Veranstaltung entnehmt bitte unten stehendem Call, erfahrungsgemäß wird es sehr interdiszplinär und sehr diskursiv.  (mehr …)

Weiterlesen

Praktiken der Kritik – Konferenznachlese

„Praktiken der Kritik“ war der Titel der vierten internationalen Nachwuchskonferenz des Frankfurter Exzellenzclusters Normative Ordnungen vom 5. bis zum 7. Dezember. Ein Titel, der großen Spielraum für Anknüpfungen bot, was sich in der  großen Zahl von 25 Panels wie auch in der interdisziplinären und internationalen Vielfalt der Teilnehmenden spiegelte. Auch die Rahmenveranstaltungen deckten verschiedene Aspekte dieses weiten Fokus‘ ab: Die beiden Keynotes von Andreas Fischer-Lescano zur kritischen Rechtstheorie und von Banu Bargu (SOAS London) zur Verknüpfung von politischer und ästhetischer Theorie anhand der Frage „Why Bouazizi burnt himself“ zeigten, dass „Praktiken der Kritik“ nicht rein akademische sind, sondern immer durch die Verbindung mit  praktischen und materiellen Zusammenhängen gezeichnet sind. Ein Verhältnis, das auch in vielen der Panels diskutiert wurde. (mehr …)

Weiterlesen

CfA: Vier Stellen am Frankfurter Exzellenzcluster

An den Frankfurter Exzellenzclusterprofessuren von Nicole Deitelhoff und Christopher Daase sind vier, auch für Politische Theoretiker interessante Stellen ausgeschrieben: Zunächst werden ein PostDoc (100%) und ein Doc (50%) für das Clusterprojekt zur normativen Struktur des internationalen Systems gesucht. In diesem geht es um Herrschaft und Widerstand zu internationalen Organisationen. Zusätzlich sucht Nicole Deitelhoff noch für ein DFG-Projekt mit dem Titel „Alternativlos? Gesellschaftlicher Protest in der Globalisierungskritischen Bewegung zwischen Opposition und Dissidenz“ zwei Mitarbeiter auf 65% Stellen. In diesem soll es vornehmlich um Radikalisierungsprozesse in sozialen Bewegungen gehen. Bewerbungen auf eines der vier Verfahren müssen bis zum 10.01.2014 eingereicht werden. Alle Infos findet ihr in dieser PDF. Wir wünschen wie immer viel Erfolg.

Weiterlesen