CfP MANCEPT-Workshops 2018

Von der Rechtfertigung politischer Herrschaft über den Umgang mit dem Klimawandel oder mit Migration bis hin zu Markt und Moral, von ‚Nudging‘ über Theorien öffentlicher Vernunft bis zum Verhältnis von Liberalismus und Religion oder Wahrheit und Wissen reichen die Themen, die vom 10. bis zum 12. September 2018 bei den diesjährigen MANCEPT-Workshops in Manchester diskutiert werden. Einen Überblick über alle Panels gibt es online. Nach dem Klick weisen wir auf zwei Ausschreibungen zu Demokratie und Ästhetik sowie zu Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und Sezession gesondert hin.

(mehr …)

Weiterlesen

MANCEPT Workshops 2014

Die MANCEPT-Workshops in Manchester gehen in eine neue Runde und finden dieses Jahr vom 8. bis 10. September statt. Bereits hingewiesen hatten wir auf auf den Workshop zu “Republican Democracy”, nun erreichten uns zwei weitere Hinweise: Einmal zu “Children and Political Philosophy: Ethics, Justice and the Liberal State”, einmal zu “Political and Human Rights Implications of Moral Bioenhancement”. Anstatt an dieser Stelle die Workshops einzeln vorzustellen, sei Euch die Übersicht auf der MANCEPT-Seite empfohlen. Es gibt jede Menge Spanndes und Relevantes!

Weiterlesen

Workshop: Thinking the Economy II (Manchester)

Für die jährlich in Manchster stattfindenden MANCEPT Workshops in Political Theory (4.-6. September) werden derzeit wieder für unterschiedliche Panels Beiträge gesucht. Heute erreicht uns die Bitte von Lisa Herzog, die zweite Auflage des Workshops „Thinking the Economy“ aufzunehmen. Deadline für Abstracts ist der 31. Mai, u.a. soll es um ‚economic agents‘ und das Globale der Ökonomie gehen. Mehr im CfP.

Weiterlesen

CfP: „Methods in Practice“ Workshop, Manchester

Die Manchester Workshops in Political Theory sind seit nunmehr neun Jahren aus der weitläufigen Konferenzlandschaft der Politischen Theorie nicht mehr wegzudenken. Im Rahmen des Workshops „Methods in Practice“, der zwischen dem 5. und 7. September in Manchester stattfinden wird, können nun Beiträge eingereicht werden, welche die Methoden des Faches in ihrer Anwendung auf Texte, Konzepte oder Probleme untersuchen. Beiträge zu gängigen Interpretationsmethoden (wie etwa der von Skinner und Strauss und deren Interpretationen von Machiavelli oder Hobbes), Foucaults genealogischem Ansatz, oder zur Dekonstruktion (bestimmter Begriffe wie Autorität oder Macht) sind ebenso willkommen wie Beiträge zu postmodernen Ansätzen der Politische Theorie und Kritischen Theorie. Genauere Informationen zum Call for Papers findet ihr nach dem Klick. (mehr …)

Weiterlesen

CfP: Brave New World 2012 in Manchester

In diesem Jahr findet die mittlerweile fünfzehnte Ausgabe der Politische Theorie Konferenz „Brave New World“ in Manchester statt. Die Keynotes kommen diesmal von Charles Larmore und Richard Arneson. Termin ist der 27. und 28. Juni statt, anonymisierte Abstracts von 300 Worten müssen bis zum 9. April 2012 an Brave.New.World@manchester.ac.uk gesendet sein. Alle Infos nochmal bei Public Reason.

Weiterlesen

CfP MANCEPT Workshop „Methods of Interpretation and the Politics of Hermeneutics“ (Manchester)

Im Rahmen der achten Political Theory Workshops des Manchester Centre for Political Theory (MANCEPT) bittet der Workshop „Methods of Interpretation and the Politics of Hermeneutics“ um Vorschläge für Vorträge. Wer sich mit den einschlägigen Interpretationsmethoden der Literatur- und Geschichtswissen-
schaften, der Philosophie und Politischen Theorie beschäftigt, der sollte sich die nachfolgenden Informationen genauer ansehen. Abstracts von bis zu 500 Wörtern sollten bis zum 20. Mai bei jens.olesen@stcatz.ox.ac.uk eingegangen sein. Die MANCEPT Workshops selbst finden vom 31. August bis 2. September 2011 statt. (mehr …)

Weiterlesen