Workshop: „Kantische Ansätze in der Politischen Philosophie“ mit Arthur Ripstein

Die Kolleg-Forschergruppe Justitia Amplificata lädt herzlich zu einem halbtätigen Workshop mit Arthur Ripstein ein, der am Donnerstag, den 22.9.2016 stattfinden wird. In Anlehnung an Ripsteins Buch „Force and Freedom“ geht es um Kantische Ansätze in der Politischen Philosophie. Vortragen werden Arthur Ripstein, Lea Ypi, Tamara Jugov, Stefan Gosepath und Rainer Forst. Der Workshop findet am Philosophie-Institut (Hermeneutikvilla, Thielallee 43) der FU Berlin statt.  Das Programm findet sich hier. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bei Valérie Bignon an: Bignon@em.uni-frankfurt.de. Dabei bitte unbedingt angeben, ob ihr beim anschließenden Abendessen in Mitte dabei sein wollt!

Weiterlesen

Joseph Carens an der FU Berlin zu „The Ethics of Immigration“

Am 10. Dezember findet am Institut für Philosophie der FU Berlin eine öffentliche Veranstaltung mit Joseph Carens zum Thema „The Ethics of Immigration“ statt. Auf Einladung von Justitia Amplificata hält Carens hierzu einen Vortrag, der von Matthias Kumm (NYU & WZB) und Melissa Williams kommentiert wird. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, alle Infos findet ihr hier.

Flyer-Carens_450

Weiterlesen

Konferenz: Historical Injustice (Berlin)

Tamara Jugov und Lea Ypi organisieren am 2. und 3. Juli im Berliner Wissenschaftskolleg eine Justitia-Amplificata-Konferenz mit dem Titel Historical Injustice. Es tragen unter anderem Katrin Flikschuh, Lukas Meyer und Catherine Lu vor und es geht um Themen von Kolonialismus über den Genozid an den Armeniern bis zur Frage, wie über historische Ungerechtigkeit an Schulen gelehrt werden kann. Die Teilnahme an der Konferenz  ist kostenlos, eine Registrierung bis zum 25. Juni aber erforderlich. Diese erfolgt bei Valerie Bignon: Bignon@em.uni-frankfurt.de. Alle Infos auf der Webseite oder dem Flyer.

Weiterlesen

Workshop: Verantwortung (Berlin)

Vom 23.-25. Februar findet an der FU Berlin ein Workshop zum Thema „Moralisches Fundament, neoliberale Strategie oder einfach nur à la mode? Verantwortung in Philosophie, Gesellschaft und Politik“ statt. Der von Eva Buddeberg, Stefan Gosepath und Frieder Vogelmann organisierte Workshop beschäftigt sich mit der Karriere des Verantwortungsbegriffs und dem Verhältnis der diagnostischen Frage nach der Rolle von Verantwortung zu der analytischen Frage danach, was Verantwortung eigentlich ist. Welche politischen Implikationen wohnen scheinbar neutralen philosophischen Begriffsanalysen von Verantwortung inne, und auf welche philosophischen Positionen legen wir uns mit politischen Diagnosen zur Bedeutung von Verantwortung fest? Infos und Programm findet ihr hier oder hier hier auf dem Poster.

Weiterlesen

CfA: Drei volle Mitarbeiterstellen bei Justitia Amplificata

Die Kolleg-Forschergruppe Justitia Amplificata geht in eine neue Förderperiode und soeben sind drei volle Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter ausgeschrieben worden. Alle drei Stellen setzen eine abgeschlossene Promotion in Politischer Theorie oder Politischer Philosophie voraus. Zwei Stellen sind TVöD 13, eine sogar TVöD 14. Interesse an Gerechtigkeitsfragen ist ein Muss, deutsche und englische Sprachbeherrschung ebenso. Die Stellen sind in Frankfurt angesiedelt, alle weiteren Infos entnehmt ihr am besten direkt der Ausschreibung als PDF. Bewerbungsschluss für alle drei Stellen ist der 15.09. Wir wünschen wie immer viel Erfolg.

Weiterlesen

Pettit in Berlin: „Group Agents Are Not Fictions“

Am 30.06.2014 hält Philip Pettit im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin auf Einladung der Kolleg-Forschergruppe „Justitia Amplificata“ der Goethe-Universität Frankfurt sowie des Lehrstuhls Sozialphilosophie am Institut für Philosophie der Humboldt-Universität einen Vortrag mit dem Titel „Group Agents are Not Fictions“. Begleitet wird diese Veranstaltung von einem am 30.06. und 01.07. stattfindenden Workshop mit Pettit, der sich seinem Werk mit Blick auf Fragen der Sozialontologie, der Handlungstheorie sowie der politischen Philosophie widmet. Weitere Informationen gibt es hier.

Weiterlesen

Konferenz: Global Economic Justice

Am 10. und 11. Juli findet am Forschungskolleg in Bad Homburg eine von Justitia Amplificata organisierte Konferenz zu Global Economic Justice statt. Unter anderem werden Matthias Risse (Harvard), Robert Howse (NYU), Miriam Ronzoni (Manchester) und Peter Dietsch (Montreal) sprechen und es geht um drei große Blöcke: Global Finance, Trade Justice und Labour and Economic Rights. Die Anmeldung für den Workshop ist kostenlos, muss aber bis zum 20. Juni erfolgen. Alle Infos findet ihr hier

Weiterlesen