CfA: 9 Doktoranden-Stellen zu digitaler Öffentlichkeit am Weizenbaum-Institut

Das frisch gegründete „Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft“  untersucht aktuelle gesellschaftliche Veränderungen, die sich im Zusammenhang mit der Digitalisierung abzeichnen. Hierfür werden zum nächstmöglichen Zeitpunk neun Promotionsstellen besetzt. Das Institut ist stark interdisziplinär ausgerichtet, innerhalb der drei Nachwuchsforschungsgruppen zu a) „Digital Citizenship und gesellschaftliche Teilhabe“, b) „Nachrichten, Kampagnen und Rationalität öffentlicher Diskurse“ oder c) „Digitalisierung und (trans-)nationale Öffentlichkeit“ findet sich sicher auch für Bewerber_innen mit Theorieinteresse etwas. Bewerbungen werden bis zum 13.11.2017 erbeten an Martin Emmer (institut@kommwiss.fu-berlin.de). Mehr Infos zum Institut, zur Ausschreibung und zu den Bewerbungsmodalitäten findet Ihr hier.

Weiterlesen

7 Promotionsstellen am Graduiertenkolleg „Selbst-Bildungen“ (Oldenburg)

Das Oldenburger Graduiertenkolleg „Selbst-Bildungen. Praktiken der Subjektivierung in historischer und interdisziplinärer Perspektive” hat zum 1.10.2016 sieben Promotionsstellen für drei Jahre ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist der 1. Juni 2016. Hier gibt es alle Details zum Konzept des Kollegs, hier geht’s direkt zur Ausschreibung.

Weiterlesen

CfA: Mitarbeiterstelle in Duisburg-Essen

Am Lehrstuhl für Politische Theorie der Universität Duisburg-Essen bei Renate Martinsen ist eine 50%-Mitarbeiterstelle ausgeschrieben. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet und inhaltlich nicht weiter spezifiziert. Die Einstellungsvoraussetzungen sind die üblichen (überdurchschnittlicher Abschluss auf Masterniveau, fundierte Kenntnisse in modernen politischen Theorien, etc.) und los geht es ab dem 01.10.2015. Bewerbungsfrist ist der 29.06, alle weiteren Infos hier in der PDF.

Weiterlesen