CfP: Konferenz „Verlorener Gründungsmoment“ (Jena)

Unter dem Titel „Verlorener Gründungsmoment – Die Erfurter Union als Ort einer friedlichen Staatswerdung?“ findet 2023 in Jena eine Konferenz statt, die die Erfurter Union aus ihrem Nischendasein in Diskursen über die Nationalstaatsgründung holen möchte. Dabei sollen (Dis-)Kontinuitäten von politischen Ideen und Konzepten wie Repräsentation, Partizipation, Konstitutionalisierung, Identität und Nation im Kontext der Zeit beleuchtet werden. Eingeladen sind Beiträge aus verschiedenen Disziplinen, die Organisator*innen freuen sich ausdrücklich auch über Einsendungen aus der politischen Theorie und Ideengeschichte. Bewerbungen von Promovierenden sind besonders erwünscht. Die Frist für Beitragsvorschläge ist der 30.09.2021. Alle Infos gibt es im ausführlichen Call.

Weiterlesen

CfP: Good Life Beyond Growth (Jena)

Im Mai 2015, genauer vom 21.-23.05., findet in Jean eine Konferenz mit dem Titel „Good Life Beyond Growth“ statt. Die Konferenz wird organisiert vom Kolleg Postwachstumsgesellschaften und unter anderem werden Eva Illouz und Tim Jackson auf ihr sprechen. Normative Fragen des guten Lebens sollen mit empirischen Themen wie Ungleichheitsforschung und ökologischen Krisen verbunden werden. Derzeit läuft ein Call for Paper, in dem zu drei Themenfeldern (Conceptual Foundations, Social Conditions, Subjective Dimensions) um Beiträge gebeten wird. Der ganze Call mit der Beschreibung der Konferen und allen Infos zur Einreichung findet sich hier, Beiträge müssen bis zum 15.12.2014 vorliegen

Weiterlesen

Jenaer Workshop: Politische Theorie und das Denken Martin Heideggers

Das Programm des Heidegger-Workshops, der am 4./5. Mai an der Schiller-Universität Jena stattfindet, ist da. Die Tagung wird von Nikolai Münch und Paul Sörensen von der Doktorandenschule Laboratorium Aufklärung organisiert; im Zentrum steht die Frage, ob und wie politische Theorie heute an Heideggers Denken anknüpfen kann oder soll. Hier geht’s zum Programm.

Wie wir bereits berichteten, hält sich Charles Taylor zeitgleich in Jena auf, da er die Schiller-Professur in diesem Jahr innehat. Also gleich zwei gute Gründe, mal in Jena vorbeizuschauen.

Weiterlesen

CfP: Politische Theorie und das Denken Martin Heideggers

Am 4. und 5. Mai 2012 wird in Jena ein Workshop zur Rezeption Martin Heideggers in der politischen Theorie und Philosophie stattfinden. Der Call richtet sich vornehmlich an DoktorandInnen und Post-Docs, gefragt wird nicht nur nach Anknüpfungspunkten, sondern auch nach kritischen Auseinandersetzungen mit Heideggers Denken. Gerahmt wird der Workshop, der von Paul Sörensen und Nikolai Münch organisiert wird, von zwei Vorträgen (u.a. von Florian Grosser). Ein besonderes Schmankerl: Charles Taylor wird sich vom 21. April bis zum 17. Mai als Schillerprofessor in Jena aufhalten – die Chancen stehen nicht schlecht, dass er sich auf dem Workshop blicken lässt. Der Call endet am 15. Februar 2012.

Weiterlesen

Raymond Geuss in Jena

In der kommenden Woche (5.-9.12.2011) ist Raymond Geuss zu Gast am Jenaer Forschungszentrum Laboratorium Aufklärung. Seine kritischen Thesen, die er insbesondere in der Streitschrift ‚Philosophy and Real Politics‚ vertritt, haben in der politischen Theorie und Philosophie große Resonanz erzeugt – zuletzt etwa auf der Herbsttagung der DVPW-Theoriesektion (wir berichteten). In Jena wird Geuss zwei Vorträge halten, ein Seminar geben und an der internationalen Tagung „Die Bildung der Moderne“ teilnehmen. Hier geht’s zum Überblick über die Veranstaltungsreihe. Auch kurzentschlossen Interessierte sind herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Weiterlesen

Für Kurzentschlossene: Spätsommerliche Sommeruni in Jena „Schillernde Zeiten. Diskontinuitäten der Moderne“

Bereits nächste Woche findet am Promotionskolleg „Zeitstrukturen des Sozialen“ in Jena eine Sommeruni mit dem Titel „Schillernde Zeiten. Diskontinuitäten der Moderne“ statt. Mit dabei sind u.a. Alain Ehrenberg, Oliver Marchart und Sighard Neckel. In beschränktem Umfang ist eine Teilnahme an den Workshops noch möglich, darüber hinaus gibt es auch aber eine Reihe öffentlicher Vorträge. Alle Details gibt es hier.

Weiterlesen

Workshop: Unsocial vs Social Sociability in Enlightenment Political Thought

Am Jenaer Forschungszentrum Laboratorium Aufklärung findet am
12. und 13. November 2010 ein Workshop zum Thema „Unsocial vs Social Sociability in Enlightenment Political Thought“ statt. Keynote Speaker ist István Hont mit dem Vortrag „Between Morals and Markets: Sociability as a Foundational Issue for Modern Politics“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Hier ist der Link zum Programm.

Weiterlesen