CfP der Femina Politica: „Feministische Perspektiven auf Militärorganisation und Sicherheitspolitik in Zeiten transnationaler Kriegsführung“

Für ihre Ausgabe 01/2020 bittet die Zeitschrift „Femina Politica“ bis 30. April 2019 um Beitragsvorschläge zum Thema „Feministische Perspektiven auf Militärorganisation und Sicherheitspolitik in Zeiten transnationaler Kriegsführung“. Alle Informationen gibt es in diesem Call for Papers.

Weiterlesen

CfP „Umkämpfte Solidaritäten“ Schwerpunktheft der Femina Politica

Für ein Schwerpunktheft zum Thema „Umkämpfte Solidaritäten“ der Zeitschrift Femina Politica suchen die Herausgeberinnen Brigitte Bargetz, Alexandra Scheele und Silke Schneider Beiträge, die vor dem Hintergrund gegenwärtiger politischer Entwicklungen auf nationalstaatlicher sowie supranationaler Ebene die Frage nach Solidarität(en) aus feministischer, queerer und postkolonialer Perspektive neu stellen.

Erwünscht sind unter anderem theoretische Beiträge, die die multiplen geschlechterpolitischen Bedingungen und Effekte im Hinblick auf veränderte Solidaritätsverhältnisse untersuchen oder danach fragen, was (intersektionale) feministische Solidarität heute bedeuten kann. Ein- bis zweiseitige Abstracts werden bis zum 30. November 2018 erbeten; der ausführliche Call for Abstracts findet sich hier.

Weiterlesen

Symposium: 20 Jahre Femina Politica (WZB)

Unter dem Titel „Kritischem Denken Raum geben“ veranstaltet die Zeitschrift Femina Politica am Freitag, den 30. Juni 2017, am WZB in Berlin ein kleines Symposium. Zunächst geht es um Gleichstellung in der Wissenschaft, die Geschichte der Zeitschrift und aktuelle feministische Themen, bevor Birgit Sauer als Festvortrag einen Rückblick auf die Zukunft feministischer Politikwissenschaft wirft. Das ganze Programm der Veranstaltung findet ihr hier als PDF. Wer annehmen will, muss sich bis zum 22.06 anmelden. Alle weiteren Infos auf der Veranstaltungsseite des WZB.

Weiterlesen