Max Stirner Lectures: Vortrag von Philippe Van Parijs (Bayreuth)

An der Universität Bayreuth findet am 9. Juli die erste Max Stirner Lecture statt: Philippe Van Parijs (Louvain) trägt vor zu „Is Justice a Matter of Real Freedom for All?“ (16-18 Uhr, GW I, H 26). Die Max Stirner Lectures sind eine neue Vortragsreihe in der politischen Philosophie, die in einem weit gefassten Sinne anarchistischem Denken gewidmet ist. Infos zu der Vortragsreihe und zu dem Vortrag von Philippe Van Parijs gibt es hier.

Weiterlesen

CfA: W2/W3 Politische Philosophie (Bayreuth)

In Bayreuth ist eine W2/W3-Professur für politische Philosophie ausgeschrieben. Die Stelle wird zunächst W2 besetzt, herausragende Leistungen können dann aber zur Verbesserung auf W3 führen. Gesucht wird nach Kandidaten, die an der Schnittstelle von Philosophie und Ökonomie forschen und international ausgewiesen sind. Die ganze Ausschreibung findet ihr unter dem Strich, Bewerbungsschluss ist der 28.02.2017

(mehr …)

Weiterlesen

CfA: Juniorprofessur für politische Philosophie an der Uni Bayreuth

Die kulturwissenschaftliche Fakultät der Universität Bayreuth schreibt eine Juniorprofessur für den Bereich politische Philosophie aus. Zum Profil der Stelle heißt es in der Ausschreibung unter anderem: „Die Bewerberinnen und Bewerber sollen im Bereich ‚Globale Gerechtigkeit“ und an der Schnittstelle von Phi­lo­so­phie und Ökonomie international ausgewiesen sein“. Deadline für Bewerbungen ist der 22. Mai, alle Details gibt es hier.

Weiterlesen

Bayreuther Workshop zum Thema „(Nicht-)Wissen“

Am 29./30. Oktober finden an der Uni Bayreuth die „Bayreuther Dialoge“ zum Thema „Wissen.Gewissen.Nichtwissen“ statt. Die Bayreuther Dialoge verstehen sich als „Plattform zum Ideenaustausch zwischen Studenten und Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft“. Auf dem Programm steht neben Vorträgen, Workshops und einer Podiumsdiskussion rund um die Thematik Wissen und Bildung auch ein einführender Poetry Slam. Wer an dem Essaywettbewerb zum Thema „Alle wissen alles, aber keiner weiß Bescheid!“ (Einsendeschluss ist am 30. September) teilnimmt, kann die kostenfreie Teilnahme an der Veranstaltung und im besten Falle auch noch 150 Euro gewinnen. Für Studierende betragen die Kosten ansonsten 50 Euro. Weitere Informationen nach dem Klick.


Weiterlesen