CfP: „Kämpfe um Diversität“ (Sektionstagung in Duisburg-Essen, 15.-17.03.2023)

An der Universität Duisburg-Essen findet vom 15.-17. März 2023 die Tagung „Kämpfe um Diversität – Theorie an der Grenze von Wissenschaft und Politik“ statt, die von Franziska Martinsen, Peter Niesen, Karsten Schubert, Frieder Vogelmann und Sabrina Zucca-Soest organisiert wird. Ziel der Tagung ist, im produktiven Austausch mit verschiedenen Disziplinen, die sich mit Ansätzen feministisch-intersektionaler, postkolonialer, antirassistischer und queerer Theorien beschäftigen, das besondere Potential der Politischen Theorie zur Analyse der durch Diversitätstheorie umkämpften Grenze von Wissenschaft und Politik zu realisieren.

Die Veranstalter*innen freuen sich über Einreichungen zu folgenden vier Themenbereichen:
1) Genealogie der Politischen Theorie und Ideengeschichte
2) Diversifizierung des Kanons der Politischen Theorie und Ideengeschichte
3) Politische Epistemologie und kritische Wissenschaftstheorie
4) Wissenschaftsfreiheit und Diversität
Einsendungen werden erbeten bis zum 31. Juli 2022. Alle Informationen zu den Formalia und ein ausführlicher Themenaufriss finden sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.