Diskussion mit Joseph Vogl über „Kapital und Ressentiment. Eine kurze Theorie der Gegenwart“ am Frankfurter Institut für Sozialforschung (3. Juni 2021)

Das Frankfurter Institut für Sozialforschung lädt zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit Joseph Vogl am 3. Juni 2018 um 18 Uhr c.t. ein, in der er sein aktuelles Buch Kapital und Ressentiment. Eine kurze Theorie der Gegenwart zur Diskussion stellen wird.

Moderiert wird der Abend von Aristotelis Agridopoulos und Maurits Heumann. Dabei dienen zwei Kapitel als gemeinsame Diskussionsgrundlage. Da die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt ist, wird um eine Anmeldung bis zum 28. Mai an g.marx@em.uni-frankfurt.de, gebeten, um den Zoom-Link zur Veranstaltung und die entsprechenden Textausschnitte zu erhalten. Weitere Informationen finden sich hier.

Ein Kommentar zu “Diskussion mit Joseph Vogl über „Kapital und Ressentiment. Eine kurze Theorie der Gegenwart“ am Frankfurter Institut für Sozialforschung (3. Juni 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.