Tagung: „Human Emancipation and Particular Belonging“ (Berlin)

Am 24. und 25. Mai findet am Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin Brandenburg ein von Christian Schmidt und Lutz Fiedler organisiertes Symposium zum Thema „Human Emancipation and Particular Belonging (Post-)secular Politics, Religious Communities, and Jewish Experiences“ statt. Die Tagung stellt die jüngst auch in der Politischen Theorie wieder vermehrt aufgeworfene Frage nach dem Verhältnis von Emanzipation und Säkularisierung ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Vortragen werden: Rahel Jaeggi (Berlin), Michael Quante (Münster), Micha Brumlik (Berlin), Judith Frishman (Amsterdam), Philipp Lenhard (München), Inka Sauter (Leipzig), Christoph Kasten (Berlin), Thomas Meyer (München), Eva Buddeberg (Frankfurt/M), Irmela von der Lühe (Berlin), Elisabeth Gallas (Leipzig) und Andree Michaelis-König (Berlin). Michael Walzer (Princeton) wird zudem einen Abendvortrag mit dem Titel Secularism revisted halten. Das vollständige Programm mit allen weiteren inhaltlichen und logistischen Details findet ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.