Vorträge zu Flucht, Migration und Integration in Freiburg

Die Freiburger Professur für Politische Theorie, Philosophie und Ideengeschichte begrüßt im Sommersemester Sybille de la Rosa, Bernd Ladwig und Dana Schmalz zu Vorträgen zu Flucht und Migration, Integration und der Beteiligung von Geflüchteten. Los geht es am 11. Mai – Titel und Termine gibt es nach dem Klick.

Flucht, Migration und Integration – Beiträge der Politischen Theorie

Die Diskussion um Flüchtende hat sich in den letzten Jahren intensiviert. Ging es zu Beginn besonders um das dramatische Schicksal derjenigen, die versuchen, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen, hat sich mit der wachsenden Zahl der auch in Deutschland Eintreffenden die Debatte um Aspekte menschen-/asylrechtlicher Standards, europäischer Solidarität und Fragen der gesellschaftlichen Integration erweitert.

Die öffentliche Auseinandersetzung findet unter den Vorzeichen von Lagerbildung und Radikalisierung stark emotionalisiert statt. Beiträge aus der politischen Theorie können zu größerer Genauigkeit und Differenzierung in der Diskussion beitragen. Hierfür bieten die Vorträge in dieser Reihe für Fragen moralischer Verpflichtungen, politischer Teilhabe und rechtlichen Aspekten Gelegenheit.

11. Mai: Demokratietheoretische Überlegungen zur Inklusion und Exklusion von Geflüchteten (Dr. Sybille de la Rosa, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)

8. Juni: Moral auf der Flucht?  Eine politisch-philosophische Begründung des Rechts auf Asyl
(Prof. Dr. Bernd Ladwig, Freie Universität Berlin)

29. Juni: „Das sind keine Flüchtlinge!“ Begriffliche Abgrenzungen und Annahmen des internationalen Rechts (Dana Schmalz, Cardozo Law School, Yeshiva University, New York)

Die Vorträge finden jeweils mittwochs um 20 Uhr c.t. in HS 1098 und in Kooperation mit dem Freiburger Colloquium Politicum statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.