Tagung in Leipzig: „Jenseits der Person – Die Subjektivierung kollektiver Subjekte“

In Leipzig findet von 6. bis 8. April eine Tagung zum Thema „Jenseits der Person – Die Subjektivierung kollektiver Subjekte“ statt. Im Vordergrund steht dabei der Versuch, theoretische Perspektivierungen und empirisch fundierte Zugänge der Subjektivierungsforschung für die interdisziplinäre Untersuchung kollektiver Akteure (z.B. Unternehmen, Vereine, Familien, soziale Bewegungen, Städte, Staaten usw.) fruchtbar zu machen. Das vollständige Programm gibt es hier zu sehen, anmelden kann man sich bis zum 30. März per Email an jan.reichelt@soziologie.uni-freiburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.