Podiumsdiskussion an der HU Berlin: „Konvivialismus – eine Gesamtperspektive für das Zusammenleben?“

Unter dem Stichwort des „Konvivialismus“ haben einige (Französische und Deutsche) SozialwissenschaftlerInnen, PhilosophInnen und AktivistInnen in den vergangen Jahren versucht, die Frage neu aufzuwerfen, wie wir das Zusammenleben angesichts von Klimakatastrophe, Finanzkrisen oder den Herausforderungen der Masseneinwanderung gestalten wollen und müssen. In einer Podiumsdiskussion an der HU Berlin (10. Februar, 18 Uhr) werden nun einige Autoren eines kürzlich erschienenen Sammelbandes zu dem Thema diskutieren, inwieweit es gelingen kann, eine „konvivialistische Gesamtperspektive“ zu entwerfen. Mit dabei sind unter anderem Henning Hahn, Ina Kerner und Volker Heins. Um Anmeldung (an jeannette.higiro@student.hu-berlin.de) wird gebeten, weitere Informationen gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.