CfP: IB-Nachwuchstagung 2016

Nicht direkt politische Theorie, aber stets theorieaffin: Die 2016er Ausgabe der IB-Nachwuchstagung findet vom 15.-17. April in Tutzing statt. Das stets weit gefasste Thema lautet in diesem Jahr: „Sicherheit, Wirtschaft, Gesellschaft:
Theorien und Problemfelder internationaler Politik“. Wer teilnehmen möchte, ist bis zum 01. Oktober aufgefordert an nachwuchstagung2016@gmail.com einen 400-500 Wörter langen Abstract zu senden. Über die Teilnahme wird in einem  anonymen Begutachtungsverfahren entschieden. Detailliertere Infos nochmal unter dem Strich.

 

IB-Nachwuchstagung 2016: Call for Abstracts bis 1. Oktober 2015

Vom 15. bis 17. April 2016 veranstaltet die Nachwuchsgruppe der
DVPW-Sektion Internationale Politik ihre nunmehr zwölfte
IB-Nachwuchstagung, die an der Akademie für Politische Bildung Tutzing
stattfinden wird. Dafür können noch bis 1. Oktober 2015 Abstracts
eingereicht werden, die als Grundlage für zu präsentierende Papiere
dienen sollen.

Die Tagung findet unter dem Titel „Sicherheit, Wirtschaft, Gesellschaft:
Theorien und Problemfelder internationaler Politik“ statt und bietet
NachwuchswissenschaftlerInnen (insbesondere DoktorandInnen) die
Möglichkeit, ihre Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Internationalen
Beziehungen mit VertreterInnen des Fachs zu diskutieren. Interessierte
NachwuchswissenschaftlerInnen werden gebeten, ihre Abstracts (400 bis
500 Wörter) bis zum 1. Oktober 2015 an nachwuchstagung2016@gmail.com zu
senden. Die Abstracts durchlaufen ein anonymes Begutachtungsverfahren.

Die Konferenz findet in deutscher Sprache statt; die Konferenzpapiere
können in deutscher oder in englischer Sprache verfasst werden. Stichtag
für das Einsenden der fertigen Papiere ist der 20. März 2016.

Die Nachwuchstagung steht auch interessierten TeilnehmerInnen offen, die
kein eigenes Papier vorstellen möchten. Diese wenden sich bitte bis zum
31. Januar 2016 an nachwuchstagung2016@gmail.com. Die Kosten der Tagung
sind von den TagungsteilnehmerInnen selbst zu tragen, fallen jedoch
moderat aus: 105 € für Übernachtung und Verpflegung für den gesamten
Tagungszeitraum (ermäßigt für PromotionsstudentInnen unter 30 Jahren mit
Nachweis: 69 €), bzw. 60 € ohne Übernachtung aber mit Verpflegung
(ermäßigt: 45 €).

Für weitere Informationen stehen die Sprecherin (Gabi Schlag) und der
Sprecher (Andreas Kruck) der Nachwuchsgruppe der DVPW-Sektion
Internationale Politik gerne zur Verfügung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.