CfP: Symbolic Politics of Non-Representation in Contemporary Cultures of Dissent

Am 20.–21. November 2015 findet in Konstanz ein Workshop zum Thema „Symbolic Politics of Non-Representation in Contemporary Cultures of Dissent“ statt, der von Andreas Beer und Francis LeMaitre vom Graduiertenkolleg „Das Reale in der Kultur der Moderne“ organisiert wird. Es geht um aktuelle transnationale, post-identitäre Protestbewegungen aller Art – von Occupy bis Pegida – und insbesondere um ihr Verhältnis zu Konzeptionen politischer (Nicht-)Repräsentation. Bis zum 7. September können Abstracts aus allen Disziplinen auf Deutsch oder Englisch eingereicht werden. Weitere Informationen findet ihr hier im ausführlichen Call.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.