Adorno-Vorlesung: Diedrich Diedrichsen über nachpopuläre Künste

In der diesjährigen Adorno-Vorlesung geht Diedrich Diedrichsen unter dem Titel „Übergriffe und Traumhäuser. Zur Ästhetik der nachpopulären Künste“ dem Vorwurf der Folgenlosigkeit nach, der die Kunst der Hochmoderne wie die populären Massenkünste ausgesetzt sind. Die Vorlesungen finden vom 17.-19. Juni jeweils von 17:30 Uhr-19:30 Uhr am Frankfurter Campus Bockenheim (Hörsaal IV) statt. Alle Infos hier auf den Flyern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.