Pettit in Berlin: „Group Agents Are Not Fictions“

Am 30.06.2014 hält Philip Pettit im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin auf Einladung der Kolleg-Forschergruppe „Justitia Amplificata“ der Goethe-Universität Frankfurt sowie des Lehrstuhls Sozialphilosophie am Institut für Philosophie der Humboldt-Universität einen Vortrag mit dem Titel „Group Agents are Not Fictions“. Begleitet wird diese Veranstaltung von einem am 30.06. und 01.07. stattfindenden Workshop mit Pettit, der sich seinem Werk mit Blick auf Fragen der Sozialontologie, der Handlungstheorie sowie der politischen Philosophie widmet. Weitere Informationen gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.