CfA: Postdoc in Frankfurt zum „Strukturwandel des Privaten“

Soeben erreicht uns die Nachricht, dass Sandra Seubert eine auf drei Jahre angelegte Postdoc-Stelle ausschreibt, die im Forschungsprojekt „Strukturwandel des Privaten“ angesiedelt ist. Bewerbungsschluss ist der 25. April, alle weiteren Infos gibt es nach dem Klick.

An der Professur „Politische Theorie“ von Prof. Dr. Sandra Seubert am Institut für Politikwissenschaft des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin,
wissenschaftlicher Mitarbeiter /
(EG 13 TV-G-U)

befristet auf drei Jahre zu besetzen.

Aufgabengebiet: Wissenschaftliche Dienstleistungen im Rahmen des von der VW-Stiftung geförderten interdisziplinären Forschungsprojekts „Strukturwandel des Privaten“. Untersucht wird das Bedingungsverhältnis zwischen Privatheit, Freiheit und Demokratie im Zusammenwirken mit informationstechnischen Entwicklungen. Im Rahmen der Ausarbeitung einer „Politischen Theorie der Privatheit“ ist ein Teilprojekt zu Konstitution und Normierung von Privatheit im digitalen Zeitalter vorgesehen, das exemplarisch ausgewählte gesellschaftliche Privatheitskonflikte untersucht.
Die Stelle bietet die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Habilitation).

Einstellungsvoraussetzungen: Sehr guter Abschluss in Politikwissenschaft oder Philosophie, herausragende Promotion im Bereich der Politischen Theorie, Politischen Philosophie bzw. Sozialphilosophie. Ein weiterer Schwerpunkt im Bereich der Feministischen Theorie und /oder Technikphilosophie ist begrüßenswert.
Erfahrungen im Verfassen wissenschaftlicher (auch englischsprachiger) Papers und Vorträge sowie im Drittmittelmanagement sind erwünscht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Sandra Seubert. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (aussagefähiges Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Zeugniskopien) richten Sie bitte elektronisch bis zum 25.04.2014 an:

Prof. Dr. Sandra Seubert, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft, PEG, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main, Mailadresse: seubert@soz.uni-frankfurt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.