Workshop: Politikwissenschaft und die Methoden der EHumanities (Hamburg)

Das gerade startende, zwischen Leipzig und Hamburg angesiedelte BMBF-Verbundsprojekt „Postdemokratie und Neoliberalismus“ macht einen Kickoff-Workshop zu Politikwissenschaft und die Methoden der eHumanities. Der Workshop klingt nach einer interessanten Mixtur aus theoretischen Fragen und methodischen Überlegungen dazu, wie sich Diskurse und der Wandel von Diskursen über Demokratie fundiert untersuchen lassen. Die einzelnen Themen und Programmpunkte des Workshops werden vorbildlich in einem kleinen Ebook erörtert. Das Ganze findet am 15. und 16. November 2012 in Hamburg statt. Anmeldung ist frei, meldet euch aber vorab bei Matthias Lemke an (lemkem@hsu-hh.de).

2 Kommentare zu “Workshop: Politikwissenschaft und die Methoden der EHumanities (Hamburg)

  1. In die Welt des akademischen Schreibens in Deutschland einzutauchen, fühlte sich an wie der Versuch, ohne Karte durch ein Labyrinth zu navigieren. Das war, bis ich auf derghostwriter stieß. Plötzlich wurde der Weg klar. Das Team hat mir nicht nur allgemeine Tipps gegeben, sondern sich wirklich die Zeit genommen, meine Probleme zu verstehen und mir Ratschläge gegeben, die wie maßgeschneidert für mich waren. Es ist, als hätte man einen Führer an seiner Seite, der einem die Seile zeigt und die Reise weniger einschüchternd macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert