Juniorprofessur für empirische Demokratieforschung in Frankfurt

In Frankfurt ist am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften eine Juniorprofessur für Demokratieforschung ausgeschrieben. Die Denomination verweist zwar ausdrücklich auf das Empirische, Kenntnisse und Lehrerfahrung in quantitativen und/oder qualitativen Methoden sind daher vorausgesetzt, aber theorieaffine Wissenschaftler, die der empirischen Welt gegenüber offen sind, mögen auch hier Chancen haben. Wir wünschen jedenfalls viel Erfolg beim Bewerben, der Bewerbungsschluss liegt Mitte Oktober.

Juniorprofessur (W1) für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Demokratieforschung / Junior Professorship (W1) in Political Science with main focus on Empirical Democracy Research 


An der Johann Wolfgang Goethe-Universität ist am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im Beamten- oder Angestelltenverhältnis zu besetzen:

Juniorprofessur (W1) für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Demokratieforschung

Von dem/der Stelleninhaber/in wird ein internationales, herausragendes Forschungsprofil erwartet. Gefordert werden insbesondere national und international relevante Publikationen. Neben Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln und der Bereitschaft zur Mitarbeit an laufenden und geplanten Forschungsvorhaben der Universität wird ein hohes Lehrengagement in allen am Fachbereich laufenden Studiengängen erwartet.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind herausragende Kenntnisse in der qualitativen und/oder quantitativen empirischen Demokratieforschung. Die Professur ist auch an der Lehrerbildung beteiligt. Erfahrungen und Konzepte zur Vermittlung der Fachinhalte an Schulen werden begrüßt.

Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter:  http://www.uni-frankfurt.de/aktuelles/ausschreibung/professuren/index.html .

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und international sichtbare Forschungsleistungen belegen können, sind eingeladen, ihre Bewerbungen mit Lebenslauf (wissenschaftlichem und beruflichen Werdegang, bisherige Lehrerfahrungen und Lehrkonzepte), Kopien der Zeugnisse und Urkunden, Verzeichnisse der selbstständigen Lehrveranstaltungen sowie Schriftenverzeichnis innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige an folgende Adresse zu richten: Dekan des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität, Prof. Dr. Sighard Neckel, E-Mail: dekanat.fb03-bewerbungen@soz.uni-frankfurt.de.

hier die Ausschreibung: http://www.uni-frankfurt.de/aktuelles/ausschreibung/professuren/FB_03/index.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.