Mit Axel Honneth diskutieren (Berlin und Frankfurt)

Passend zu unserem Honneth-Lesekreis – und als kleiner Lückenfüller für die Mini-Feiertagspause, die wir gerade nehmen – findet am 2. Februar 2012, 18 Uhr, an der HU Berlin (Audimax) eine Podiumsdiskussion mit Axel Honneth, Ute FrevertHeiner Ganßmann und Christoph Möllers statt. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Die Gegenwart der Freiheit – Zeitdiagnose und Gesellschaftskritik in Axel Honneths ‚Das Recht der Freiheit'“. Begleitend findet am 2.2 und 3.2 außerdem ein Buchworkshop  statt, für den aber eine separate Anmeldung erforderlich und die Plätze begrenzt sind. Infos zu beiden Veranstaltungen hier.

Wer näher an Frankfurt als an Berlin ist, hat die Chance Honneth entweder im Rahmen seines Beitrags zur Ringvorlesung am 18. Januar (18,15 Uhr, Hz3) oder auf einem Panel mit Joseph Vogl und Juliane Rebentisch im Rahmen der Kunstausstellung „Demonstrationen. Vom Werden normativer Ordnungen“ (27.01, 19 Uhr, Frankfurter Kunstverein) zu sehen. Und für alle, die seine Thesen ortsungebunden diskutieren wollen, bleibt ja der Lesekreis.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.