Rechtstransfer und Rechtspluralismus: Jahrestagung des Normative-Orders-Cluster

Im Frankfurter Exzellenzcluster „Normative Ordnungen“ steht in der nächsten Woche die Jahrestagung an. Schwerpunkt liegt diesmal auf den rechtstheoretischen Aspekten des Ordnungsthemas, für Politische Theoretiker ist sowas aber ja auch immer interessant. Eingeläutet wird das Ganze am Donnerstag, 10. November 2011, mit einem Vortrag von Martin Loughlin über constitutional pluralism. Am Freitag sprechen neben vielen Clusterprofessuren auch noch Paul Schiff Berman und Jean Cohen. Das ganze Programm findet ihr auf der Webseite oder nach dem Strich.

„Legal Cultures, Legal Transfer, and Legal Pluralism“
Fourth Annual Conference, Cluster of Excellence „The Formation of Normative Orders“
10-12 November 2011

Thursday, 10.11.2011

18:00   Welcoming Address

18:15   Opening Lecture Martin Loughlin „Some reflections on the concept of constitutional pluralism”

Friday, 11.11.2011

10:00   Official Inauguration (Rainer Forst & Stefan Kadelbach)

10:30   Panel I
Chair: Christoph Menke
Lecture Paul Schiff Berman „Global Legal Pluralism as a Normative Project”
Lecture Klaus Günther „Normative Legal Pluralism and Its Discontents”

14:00   Panel II
Chair: Annette Warner
Lecture Michael Stolleis „Transfer normativer Ordnungen. Baumaterial für junge Nationalstaaten – ein Südosteuropa-Projekt”
Lecture Jane Burbank „The Rights of the Ruled: Legal Process and Sovereignty in Imperial Russia”

16:30           Panel III
Chari: Gunther Hellmann
Lecture Jean Cohen „The Politics and Risks of the New Legal Pluralism”
Lecture Jens Steffek „Law, Expertise, and the Legitimacy of International Governance“

19:00           Dinner

Saturday, 12.11.2011

10:00   Panel IV
Chair: Stefan Kadelbach
Lecture Christian Joerges „What is left of the ‘integration through law’ project?“ Lecture Alexander Peukert „Intellectual Property: The Global Spread of a Legal Concept”

12:00   Conference Concludes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.