Assistenzprofessur in Salzburg

Für Oktober 2011 ist in Salzburg eine Assistenzprofessur ausgeschrieben, die an der Schnittstelle von Politischer Theorie und Europäischer Politik angesiedelt ist. Stellenzuschnitt und -ausstattung scheinen attraktiv, es wird sogar die Permanenz der Vertrags im Fall der Erstellung einer Habilitation angeboten. Achtung aber: Deadline für die Bewerbung ist bereits der 08. Juni. Alle Infos im Mitteilungsblatt der Universität oder nach dem Strich.Stellenausschreibung Salzburg

Am Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie, Abteilung Politikwissenschaft, Teilbereich Politische Theorie und Ideengeschichte/Europäische Politik, gelangt die Stelle eines/r wissenschaftlichen Mitarbeiters/in im Forschungs- und Lehrbetrieb gemäß UG 2002 und Angestelltengesetz mit einem/r unbefristeten Assistenzprofessor/in mit Qualifizierungsvereinbarung (gemäß § 27 Kollektivvertrag) zur Besetzung. Gehaltsschema: Gehaltsgruppe A2 gem. § 49 (2) KV. Sollte die Qualifizierungsvereinbarung nichtbereits zu Dienstbeginn abgeschlossen werden, erfolgt bis zum Abschluss dieser Vereinbarung die Einstufung in die Gehaltsgruppe B1 gem. § 49 (3) lit. b KV.

• Vorgesehener Dienstantritt: voraussichtlich 1. Oktober 2011

• Beschäftigungsdauer: unbefristet

• Beschäftigungsausmaß in Wochenstunden: 40

• Arbeitszeit: Mo bis Fr, je 8 Stunden

• Aufgabenbereiche: eigene wissenschaftliche Forschung mit besonderem Fokus auf die europäische Politik; insbesondere Publikationstätigkeit in begutachteten Zeitschriften; eigenverantwortliche Lehrtätigkeit im Bereich europäische Politik sowie politische Theorie und Ideengeschichte; Mitarbeit an Forschungsprojekten und beim Lukrieren von Drittmitteln; Mitwirkung an Verwaltungsaufgaben des Fachbereiches. Facheinschlägige Habilitation innerhalb eines festgelegten Zeitraums oder in besonders begründeten Ausnahmefällen andere, ebenfalls im Arbeitsvertrag festgelegte Qualifizierungsziele

• Anstellungsvoraussetzungen: abgeschlossenes Doktoratsstudium der Politikwissenschaft, Erfahrung in der eigenständigen Durchführung von Lehrveranstaltungen

• Erwünschte Zusatzqualifikationen: vorliegende Publikationen in internationalen begutachteten Fachzeitschriften; Vertrautheit mit der Fachliteratur im Bereich Europäische Politik undTheorie und Ideengeschichte; Fähigkeit zur Forschung und Lehre in deutscher und englischer Sprache

• Gewünschte persönliche Eigenschaften: Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität sowie Freude an wissenschaftlicher Arbeit

Die Stelle bietet bei überaus attraktiver Vergütung die Möglichkeit einer dauerhaften Position sowohl in einem dynamischen, forschungsorientierten Fachbereich als auch an Österreichs einzigem an eine Universität angegliederten European Studies Center. Nach einer Phase internationaler Rekrutierung suchen wir im Sinne der Zukunftsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit weitere hochmotivierte WissenschafterInnen auf Exzellenzniveau.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Sonja Puntscher-Riekmann, e-mail:sonja.puntscher-riekmann@sbg.ac.at oder Tel. Nr. +43-662-8044 (DW) 7601 (Sekretariat/Frau Buchauer).

Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung richten Sie  mit den üblichen Unterlagen, Lebenslauf und Foto an den Rektor, Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, und übersenden diese bis 8. Juni 2011 (Poststempel) an die Serviceeinrichtung Personal,  Kapitelgasse 4, 5020 Salzburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.