CfP für eine studentische Fachtagung: Protest und Demokratie

Die „Deutsche Nachwuchsgesellschaft für Politik- und Sozialwissenschaften“ (DNGPS) – die sich Anfang des Jahres in Osnabrück gegründet hat (wir berichteten) – lädt zu einem ersten Kongress ein. Idee ist es, Studenten an die wissenschaftlichen Mechanismen und Gepflogenheiten heranzuführen und ein Forum zu bieten, in dem man schon früh Forschungsergebnisse vorstellen und diskutieren kann. Das Thema der Gründungstagung lautet: Protest und Demokratie. Ort ist die Universität Osnabrück und das Datum der 12. und 13. November. Es geht also hochaktuell her und als Ritterschlag für die Nachwuchsgesellschaft wird Hubertus Buchstein die Einführungsrede halten. Den Call for Paper (der zugleich ein Call for Posters ist) findet ihr hier und – dem studentischen Charakter des Unternehmens entgegenkommend, gibt es auch noch eine Gebrauchsanweisung, wie der disziplininternen Konferenzsprech zu verstehen ist. Wer sich bewerben möchte, muss bis zum 30.  Juni 2011 den ausgefüllten Call mit dem Betreff „CfP Fachtagung“ an info@dngps.de schicken.

Zudem sei darauf hingewiesen, dass die DNGPS auch über eine Facebookseite verfügt und nach wie vor daran interessiert ist, sich mit weiteren Studenten zu vernetzen und die Initiative weiter auszubauen.

Ein Kommentar zu “CfP für eine studentische Fachtagung: Protest und Demokratie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.