CfA: Job am WZB

Ungemein kurzfristig: Wer es schafft, heute (15.02)  noch eine Bewerbung rauszuschicken, hat vielleicht Chancen ab dem 01.03 eine Stelle am WZB anzutreten. Gesucht wird jemand mit Expertise im Feld Demokratietheorie/Demokratieforschung. Sorry die späte Benachrichtigung, der Hinweis ging erst heute über die IB-Liste… genaueres nach dem Strich

Stellenausschreibung

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung sucht für die Abteilung Demokratie: Strukturen, Leistungsprofil und Herausforderungen (Direktor: Prof. Dr. Wolfgang Merkel) im Schwerpunkt Zivilgesellschaft, Konflikte und Demokratie

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

für ein Jahr mit der regelmäßigen Arbeitszeit von 39 Wochenstunden. Der/die Mitarbeiter/in hat ein Abteilungsprojekt zur „Krise der Demokratie?“ zu koordinieren und im Rahmen des Projektes eigenständig Forschung zu betreiben. Daneben wird er/sie zu den weiteren Forschungsthemen der Abteilung arbeiten.

Bewerber/innen sollen ein politikwissenschaftliches Studium überdurchschnittlich gut abgeschlossen haben, möglichst promoviert sein und vertiefte Kenntnisse in der Demokratietheorie oder Demokratieforschung besitzen. Eigene für die Abteilung relevante Forschungsarbeiten sind unabdingbar, weiterhin die Fähigkeit zu selbständigem und konzeptionellem Arbeiten sowie ausgezeichnete Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch.

Einstellungsbeginn: ab 1.3.2011
Vergütung: bis zu TVöD E14 (je nach Qualifikation)

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Das WZB fordert Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bewerbungen werden bis zum 15.02.2011 erbeten an:

Wissenschaftszentrum Berlin
für Sozialforschung GmbH
Editha von Colberg
Reichpietschufer 50
10785 Berlin
colberg@wzb.eu

[via IB-Liste]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.