Doktorandenstipendien in Potsdam oder vielleicht doch eher als PostDoc nach Stanford?

Aus der Rubrik „Woher nehmen, wenn nicht stehlen?“ zwei neue Angebote: Für alle, die auf der Suche nach einem Doktorandenstipendium sind, kommt vielleicht eine Bewerbung beim Walter-Rathenau-Kolleg (Potsdam) in Betracht. Dort soll das Oberthema „Liberalismus und Demokratie. Zur Genealogie und Rezeption politischer Bewegungen von der Aufklärung bis zur Gegenwart“ erforscht werden. Die Bewerbung für eines von fünf Stipendien  bei dem Joint-Venture von Friedrich-Naumann-Stiftung und dem nullmuss bis zum  15. Oktober eingehen, die nächsten Auswahlgespräche finden dann im Februar statt (Infos hier). Wer die Doktorarbeit hingegen schon fertig hat, den interessiert vielleicht mehr, dass an der Stanford University bis zu vier Stellen als PostDoc im Rahmen des Program on Global Justice ausgeschrieben sind. Eine interessante Adresse und ein wenig Sonne hat man nach Abschluss der Dissertation ja wohl auch verdient – genaueres: hier.

[via: IB-Liste/Is that Yoga?]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.