Halbe Stelle am Exzellenzcluster in Frankfurt

Am Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ ist derzeit eine halbe Mitarbeiterstelle im Projekt „Das Rechtfertigungsnarrativ des guten funktionalen Regierens“ ausgeschrieben. Die bei Jens Steffek in Darmstadt angesiedelte Stelle passt sicher auch gut für viele Theoretiker mit Schwerpunkt auf Demokratie- und Legitimationstheorien oder Forschungsinteressen an Fragen der Internationalen Politischen Theorie. Bewerbungsschluss ist der 31.07.2010, alle Infos im nächsten Absatz

Am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt,
Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, ist zum 1. September
2010 die Stelle für eine/n Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter – halbtags
in einem zunächst auf 2 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Die Stelle ist im Exzellenzcluster „Herausbildung normativer Ordnungen“
angesiedelt und zwar im Forschungsprojekt „Das Rechtfertigungsnarrativ des
guten funktionalen Regierens“, das dem Forschungsfeld „Transnationale
Gerechtigkeit, Demokratie und Frieden“ zugeordnet ist. Das Forschungsprojekt
beschäftigt sich mit der Begründung und Rechtfertigung von Vorschlägen für
eine funktionale Kooperation in internationalen Organisationen während der
Zwischenkriegszeit.

Voraussetzung ist ein einschlägiger, weit überdurchschnittlicher
Studienabschluss in Politikwissenschaft oder Geschichte. Gute englische
Sprachkenntnisse sind notwendig. Gute Kenntnisse internationaler
Organisationen, insbesondere des Völkerbunds, sind ein Vorteil.
Die Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation wird gegeben.
Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der
Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu
bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die
Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität
Darmstadt (TV – TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn.-Nr. 236 zu
senden an: Dekan des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften,
Marktplatz 15, Residenzschloss, 64283 Darmstadt
Bewerbungsfrist: 30.07.2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.